5.5 C
Bottrop
Samstag, Januar 29, 2022
15,745FansGefällt mir

News

Waldfegen am Tetraeder

Am Sonntag (30.01) wird wieder aufgeräumt: Der frisch gebackene Waldfegen e.V. lädt alle freiwilligen Helferinnen und Helfer zum gemeinsamen Müll-Entsorgen rund um...

Ensemble „La Réjouissance” setzt Kammerkonzertreihe fort

Konzert am 2. Februar, ab 19.30 im Kammerkonzertsaal des Kulturzentrums August Everding Mit dem Ensemble „La Réjouissance“ wird die...

Rentner-Duo auf den Spuren von Bonnie und Clyde

Kulturamt präsentiert am 03. Februar, ab 19.30 Uhr in der Aula des Josef Albers Gymnasiums die Komödie "Altwerden ist nichts für Feiglinge"

René Haustein zeigt Komposition für vier Hände

Der Bottroper Künstler René Haustein verwandelt alltägliche Situationen in Kunst.
In seinen Performances stellte er sich und sein Werk zur Disposition. Am kommenden Donnerstag, 25. September 2014, zeigt Haustein seine „Komposition für vier Hände“:

Zwei Akteure umgreifen nacheinander abwechselnd die Daumen des jeweils Anderen, die unterste Hand löst sich und greift den freien Daumen an der Spitze. Wer an das Kinderspiel „Der Turm der wackelt“ denkt, liegt nicht ganz falsch.

In Hausteins Komposition wird jedoch ohne erkennbaren Anfangs- und Endpunkt dem Turm sein Tisch entzogen und als unendliche, sich durch den Raum bewegende, wandernde Bewegungsschleife weiter und immer neu gebaut, ohne zu zerfallen.

Die „Komposition für vier Hände“ ist Teil Hausteins „Gesellschaftlicher Richtlinien“, weiteren 500 Handlungsanweisungen für zwei und mehrere Personen, die derzeit im jungen museum zu sehen sind.

Latest Posts

Waldfegen am Tetraeder

Am Sonntag (30.01) wird wieder aufgeräumt: Der frisch gebackene Waldfegen e.V. lädt alle freiwilligen Helferinnen und Helfer zum gemeinsamen Müll-Entsorgen rund um...

Ensemble „La Réjouissance” setzt Kammerkonzertreihe fort

Konzert am 2. Februar, ab 19.30 im Kammerkonzertsaal des Kulturzentrums August Everding Mit dem Ensemble „La Réjouissance“ wird die...

Rentner-Duo auf den Spuren von Bonnie und Clyde

Kulturamt präsentiert am 03. Februar, ab 19.30 Uhr in der Aula des Josef Albers Gymnasiums die Komödie "Altwerden ist nichts für Feiglinge"