12.6 C
Bottrop
Montag, Mai 17, 2021

Förderung des Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde

Projektideen können bis zum 1. Juli eingereicht werden Der Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde: Bis zum 1. Juli können...
15,737FansGefällt mir

News

Förderung des Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde

Projektideen können bis zum 1. Juli eingereicht werden Der Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde: Bis zum 1. Juli können...

Ladung falsch gesichert oder ohne Gurt unterwegs – Polizei zieht nach LKW-Kontrollen Bilanz

Die Polizei Recklinghausen hat sich in der vergangenen Woche an landesweiten LKW-Kontrollen beteiligt. Im Rahmen der Aktionswoche Roadpol "Operation Truck&Bus" wurden in...

Teilsperrung des Fußgängerwegs auf der Hegestraße

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich in einem Monat abgeschlossen sein Die Kanalbauarbeiten in der Hegestraße befinden sich zurzeit noch auf...

Bäckerei-Azubis in Bottrop fit für die Abschlussprüfung machen

Sorge wegen ausgefallener Berufsschule | Neue Fördermittel für Prüfungskurse Nachwuchssorgen im Bäckerhandwerk: Auszubildende, die in Bottrop kurz vor ihrer...

Filmpremiere und „OsKar“-Verleihung im Kammerkonzertsaal

In den Sommerferien 2014 fand beim Kinderferiencircus wieder ein Fimprojekt statt. Jetzt ist der Film fertig geschnitten und nachbearbeitet und soll am 22. Oktober im Kammerkonzertsaal (Böckenhoffstr. 30) uraufgeführt werden. Titel des Films ist „Das Geheimnis vom Donnerberg“.

In den USA heißt es „nur für geladene Gäste“, aber in Bottrop darf jeder über den roten Teppich laufen und zur Filmvorführung und Preisverleihung kommen. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf für Kinder zwei Euro und fünf Euro für Erwachsene. Gruppen ab zehn Personen zahlen die Hälfte. Die Tickets gibt es sowohl im Rollmobs an den bekannten Spielmobil-Standorten und auch jeden Donnerstag zwischen 9 und 12 Uhr im Büro des Spielmobils Bottrop, Böckenhoffstr. 40. Tickets an der Abendkasse kosten sechs Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder.

Einlass zur Filmpremiere und OsKar-Verleihung ist 18 Uhr. Die gesamte Veranstaltung ist sehr feierlich, um elegante Kleidung wird gebeten. Durch den Abend führt auch in diesem Jahr wieder der beliebte Entertainer und berühmte Zauberer Boris Quest.

Beste Schauspieler werden ausgezeichnet

Nach der Filmvorführung wird sich die Film-Jury um 19.30 Uhr zur Beratung zurückziehen. Zur Jury gehören unter anderem die Vertreter des Sponsors, dies war der Lions-Club Bottrop, der Familie Casselly, Nadine Puylaert vom Spielmobil Bottrop und Heiner Helf von der Filmproduktion Helf. Sie werden entscheiden, wer eine der fünf begehrten OsKar-Trophäen mit nach Hause nehmen darf.

Bei dem „OsKar“ handelt es sich um einen goldenen Clown. Im Vergleich zu seinem amerikanischen Bruder spiegelt der deutsche OsKar mit „K“ alle Eigenschaften der zukünftigen Preisträger wider. Denn OsKar-Gewinner sind Kess, Klug, Komisch, Kameradschaftlich und Kreativ. In diesem Jahr wird er in den Kategorien „Beste Nebendarstellerin“, „Bester Nebendarsteller“, „Beste Hauptdarstellerin“, „Bester Hauptdarsteller“ und „Beste Filmcrew-Assistent“ vergeben.

Dreh beim Kinderferiencirkus

Für den Film gabe es ein Casting, das bereits im April stattfand. 27 Kinder zwischen sieben und 15 Jahren konnten das Produktionsteam von ihren Talenten überzeugen. Seit mehr als 20 Jahre wird der Donnerberg für das Ferienprogramm der Stadt Bottrop genutzt. Einige Szenen wurden auf dem Gelände und im anliegenden Waldgebiet gedreht. Das Filmteam, dass sich das Gelände im Vorfeld anschaute, war erleichtert, denn es war genügend Platz für den Kamerakran, die Kulissen und das Studio vorhanden.

Nach den technischen Vorbereitungen stand dem Drehbeginn nichts mehr im Wege. Um eine störungsfreie Produktion der Szenen zu ermöglichen, wurden die Filmsets auf dem Circusgelände während der Dreharbeiten großflächig gesperrt. Die Filmcrew erhielt sogar einen Ausweis für den Zugang zu den Filmsets.

Direkt ab dem ersten Projekttag entwickelten alle Teilnehmer gemeinsam mit dem Filmteam ihre Rollen. Jeden Vormittag fand vor Drehbeginn eine Teamsitzung statt, bei der die nächsten Szenen besprochen wurden. Während die jungen Schauspieler ihre Rollen einstudierten und vor der Kamera immer mutiger und selbstbewusster wurden, erarbeitete das Regie- und Drehbuch-Team mit viel Kreativität die weitere Handlung. Die Dreharbeiten dauerten insgesamt zwei Wochen.

Latest Posts

Förderung des Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde

Projektideen können bis zum 1. Juli eingereicht werden Der Stadtteilfonds geht in die Extra-Runde: Bis zum 1. Juli können...

Ladung falsch gesichert oder ohne Gurt unterwegs – Polizei zieht nach LKW-Kontrollen Bilanz

Die Polizei Recklinghausen hat sich in der vergangenen Woche an landesweiten LKW-Kontrollen beteiligt. Im Rahmen der Aktionswoche Roadpol "Operation Truck&Bus" wurden in...

Teilsperrung des Fußgängerwegs auf der Hegestraße

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich in einem Monat abgeschlossen sein Die Kanalbauarbeiten in der Hegestraße befinden sich zurzeit noch auf...

Bäckerei-Azubis in Bottrop fit für die Abschlussprüfung machen

Sorge wegen ausgefallener Berufsschule | Neue Fördermittel für Prüfungskurse Nachwuchssorgen im Bäckerhandwerk: Auszubildende, die in Bottrop kurz vor ihrer...