12.1 C
Bottrop
Sonntag, Juni 13, 2021

Abendendstimmung an der Emscher – Schönes Wochenende!

Foto von Stefanie Vollenberg
15,745FansGefällt mir

News

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...

Kanalbauarbeiten in Grafenwald beginnen

In Grafenwald werden in den kommenden 14 Monaten umfangreiche Sanierungs- und Neubaumaßnahmen am Abwassersystem durchgeführt. Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag, 20. Oktober.

Saniert werden die Schmutzwasserkanäle in Teilbereichen der Straßen Heimersfeld und Am Schleitkamp. Neu gebaut werden hingegen Kanäle zur getrennten Führung von Regen und Grundwasser in den Straßen Heimersfeld, Schäferweg sowie im Schleitkamp zwischen der Schlesierstraße und dem Wiesengrund. Im Zuge der gesamten Sanierungsmaßnahme sollen auch alle defekten Grundstücksanschlussleitungen saniert oder erneuert werden.

Die Schmutzwasserkanäle werden in der vorhandenen Trasse, jedoch in neuer Tiefenlage und zum Teil mit geänderter Fließrichtung gebaut. Im gesamten circa 465 Meter langen Sanierungsbereich werden duktile Gussrohre verlegt. Sie haben den Vorteil, dass mögliche Bergsenkungen besser aufgenommen werden können. Alle vorhandenen Grundstücksanschlussleitungen werden an diesen neuen Kanal angeschlossen.

Der Neubau der Regen- und Grundwasserkanäle erfolgt auf einer Gesamtlänge von 1.480 Metern. Auch diese Kanäle werden aus duktilen Gussrohren hergestellt. Jedes Grundstück erhält einen Anschluss an die neu hergestellten Kanäle zum getrennten Abführen des Regen- und Grundwassers. Nach Fertigstellung der Kanäle wird die Baugrube entsprechend dem vorhandenen Oberbau verfüllt. Daran anschließend wird die Fahrbahndecke in der gesamten Breite gefräst und neu hergestellt.

Für die Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Straßen notwendig. Diese soll aber zunächst Abschnittsweise auf einer Länge von rund 100 Metern erfolgen, so dass im übrigen Straßenabschnitt der Verkehr relativ ungehindert fließen kann. Erst bei der späteren Herstellung der Straße werden dann größere Abschnitte gesperrt werden müssen. Für die Anwohner gibt es dazu eine rechtzeitige Information. Als Ansprechpartner steht zudem im Fachbereich Tiefbau und Stadterneuerung Ingo Pretzsch, Tel.: 02041 / 70 3966 zur Verfügung.

Latest Posts

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...