18 C
Bottrop
Dienstag, Juni 22, 2021

Seniorin an Haustür überrumpelt

Am Montag, gegen 12:45 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann unter einem Vorwand bei einer 88-jährigen Bottroperin. Beim Öffnen der Tür stieß der...
15,745FansGefällt mir

News

Seniorin an Haustür überrumpelt

Am Montag, gegen 12:45 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann unter einem Vorwand bei einer 88-jährigen Bottroperin. Beim Öffnen der Tür stieß der...

Faire Miete in der Stadt Bottrop: Maximal 7,00 Euro – Mangelware Seniorenwohnungen: 3.350 fehlen

Gütesiegel „Mein Fair-Mieter“ definiert Miet-Limit und fordert altersgerechtes Sanieren Im Alter droht Mietern eine doppelte Hürde: Oft reicht die...

Bottroperin bei Unfallflucht verletzt

Auf der Schützenstraße ist am Montagnachmittag eine 48-jährige Frau aus Bottrop angefahren und leicht verletzt worden. Die Frau stand gegen 16.50 Uhr...

Zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße

Zur Bekämpfung der Raser- und illegalen Tuningszene hat die Polizei am vergangenen Freitagabend (18:00 Uhr - Samstag 00:45 Uhr) in einem Schwerpunkteinsatz...

Spielbroschüre für die Innenstadt aufgelegt

Die Stadt Bottrop in Kooperation mit dem Arbeitskreis „Aktive Innenstadt“ hat eine farbenfrohe Broschüre für Kinder herausgebracht. Vorgestellt wurde die Broschüre, die den Titel „ErlebnisLinie“ trägt, in der Sitzung des Arbeitskreises am Dienstag, 21. Oktober. Der Arbeitskreis, auch als „Sterne-Gruppe“ bezeichnet, besteht aus Vertretern von Verwaltung, Einzelhandel, Interessengemeinschaften und Eigentümern unter der Federführung der Wirtschaftsförderung Bottrop.

Ausgangspunkt für die Broschüre war der Wunsch der Mitglieder, die zahlreichen Spielgeräte in der Innenstadt als ein positives Merkmal der guten Aufenthaltsqualität hervorzuheben. Die Bottroperin Pia Lesch, zu Projektbeginn noch Studentin für Raumplanung an der Universität Dortmund, griff dieses Thema in ihrer Masterarbeit auf. Sie suchte mit einer Gruppe von Kindern über mehrere Tage alle Spielgeräte auf und konnte so die Eignung je Altersgruppe, die unterschiedliche Sinneswahrnehmung und die Bewegungsart an dem jeweiligen Spielgerät beobachten.

Hierbei wurde deutlich, dass nicht nur Balancieren, Klettern oder Gleichgewichtsübungen möglich sind, sondern sich manches Spielgerät auch hervorragend zum Träumen und Ausruhen eignet. Beispiel dafpr ist die bunte Raupe auf dem Cyriakus-Kirchplatz. Beide Möglichkeiten können Eltern und Großeltern dazu dienen, ihren manchmal für Kinder lästigen Einkaufsbummel in der Innenstadt kurzweilig und abwechslungsreich zu gestalten. Sicher konnte jeder schon einmal beobachten, wie gern Kinder diese Spielmöglichkeiten in der Innenstadt nutzen.

Bei der Beobachtung der realen Nutzung kamen auch überraschende Ergebnisse zustande. Wer wusste denn beispielsweise, dass man die Spielgeräte wie Perlen an einer Kette auffädeln kann? Ein Plan in der Broschüre zeigt daher eine durchgängige „SpielLinie“ durch alle Straßen der Innenstadt. Wie eine Schnitzeljagd können Kinder mit Hilfe dieses Plans auch Spielgeräte entdecken, die sie bisher nicht kannten. Ergänzt wird die Broschüre durch die Abschnitte Spielen in den Stadtteilen, Freizeitattraktionen und jährlich wiederkehrende Veranstaltungen. Ein Erlebnisführer also auch für Gäste der Stadt und Besuch mit Kindern.

Durch das Stadtplanungsamt und die Wirtschaftsförderung wurden alle Informationen zusammengetragen und aufbereitet. Die Freizeiteinrichtungen, der Verein Konjungtur und die Volksbank machten schließlich durch ihre finanzielle Unterstützung den Druck der Broschüre möglich. Dank der „Sterne-Gruppe“ ist nun ein rundum schönes Informationspaket für Kinder entstanden, das künftig in Kindereinrichtungen, dem Bürgerbüro, dem Jugendamt und sogar in Geschäften zu finden sein wird.

Bei Interesse an der Broschüre kann man sich an die Wirtschaftsförderung der Stadt Bottrop wenden. Ansprechpartnerin ist Ute Schimmang, Tel. (02041) 70 47 90 oder Email: ute.schimmang@bottrop.de.

Foto: Stadt Bottrop

Latest Posts

Seniorin an Haustür überrumpelt

Am Montag, gegen 12:45 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann unter einem Vorwand bei einer 88-jährigen Bottroperin. Beim Öffnen der Tür stieß der...

Faire Miete in der Stadt Bottrop: Maximal 7,00 Euro – Mangelware Seniorenwohnungen: 3.350 fehlen

Gütesiegel „Mein Fair-Mieter“ definiert Miet-Limit und fordert altersgerechtes Sanieren Im Alter droht Mietern eine doppelte Hürde: Oft reicht die...

Bottroperin bei Unfallflucht verletzt

Auf der Schützenstraße ist am Montagnachmittag eine 48-jährige Frau aus Bottrop angefahren und leicht verletzt worden. Die Frau stand gegen 16.50 Uhr...

Zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße

Zur Bekämpfung der Raser- und illegalen Tuningszene hat die Polizei am vergangenen Freitagabend (18:00 Uhr - Samstag 00:45 Uhr) in einem Schwerpunkteinsatz...