4.7 C
Bottrop
Samstag, Januar 22, 2022

Neuer Schwung für die Innenstadt

Land unterstützt Zentrenmanagement und Anmietungsoffensive Das Land hat neue Fördermittel für die Anmietungsoffensive in der Innenstadt bewilligt. Das neue...
15,745FansGefällt mir

News

Neuer Schwung für die Innenstadt

Land unterstützt Zentrenmanagement und Anmietungsoffensive Das Land hat neue Fördermittel für die Anmietungsoffensive in der Innenstadt bewilligt. Das neue...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 24. bis zum 30. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 24. bis zum 30. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Volksbank-Azubis haben doppelt Grund zur Freude

Vereinte Volksbank: erfolgreiche Abschlussprüfung und unbefristete Anschlussverträge Es ist geschafft! Ihre mündliche Abschlussprüfung haben heute die sechs Auszubildenden der...

Schüler initiieren Partnerschaft zwischen Berufskolleg und Hochschule

Im September letzten Jahres lernten drei Schüler Laslo Bertalan, Nicolas Groß und Timon Körner des Beruflichen Gymnasiums Informatik vom Berufskolleg der Stadt...

79 Chancen auf Heilung

Fast 80 Bottroper nahmen die Einladung der Sparkasse an und ließen sich am Dienstag für eine Stammzellspende registrieren. Die Sparkasse unterstützt die Aktion und übernimmt die anfallenden Kosten.

Die Knochenmarkspenderdatei registriert weltweit potentielle Stammzellspender. Für Menschen mit Leukämie und anderen schweren Blutkrankheiten ist diese Stammzellspende oft die letzte Hoffnung. Doch jeder fünfte Patient hat keine Chance, denn es fehlt der passende Spender. „Ein kontinuierlicher Aufbau der Datei ist dringend notwendig“, so Anette Herda von der Knochenmarkspenderzentrale. Jeder zwischen 18 und 55 Jahren ohne ernsthafte Erkrankung stellt einen potentiellen Spender dar.

Am vergangenen Dienstag wurde die Datei um weitere 79 Freiwillige aufgestockt. Die Typisierung erfolgte durch einen Abstrich aus der Mundschleimhaut. „Das hat nicht weh getan und war noch nicht einmal unangenehm“, freut sich Mitarbeiterin Miriam Hillenbrand, die mit einem „guten Gefühl“ nach Hause geht. „Ich habe schon so oft vorgehabt, mich registrieren zu lassen. Heute habe ich die Gelegenheit genutzt“, erzählt auch Dominic Sokolowksy, der von der Aktion in der Zeitung las.

Die Sparkasse übernimmt die Kosten, die für die Typisierungen der 79 Bottroper anfallen. „Es kann schließlich jeden treffen. Viele unserer Mitarbeiter sind schon registriert und einige waren sogar schon Stammzellspender. Heute haben sich weitere 34 Kollegen registrieren lassen“, weiß Frank Pinnow, Pressesprecher der Sparkasse.

Informationen rund um die Stammzellspende erhalten Interessierte auf der Homepage der Knochenmarkspenderzentrale.

 

Latest Posts

Neuer Schwung für die Innenstadt

Land unterstützt Zentrenmanagement und Anmietungsoffensive Das Land hat neue Fördermittel für die Anmietungsoffensive in der Innenstadt bewilligt. Das neue...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 24. bis zum 30. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 24. bis zum 30. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Volksbank-Azubis haben doppelt Grund zur Freude

Vereinte Volksbank: erfolgreiche Abschlussprüfung und unbefristete Anschlussverträge Es ist geschafft! Ihre mündliche Abschlussprüfung haben heute die sechs Auszubildenden der...

Schüler initiieren Partnerschaft zwischen Berufskolleg und Hochschule

Im September letzten Jahres lernten drei Schüler Laslo Bertalan, Nicolas Groß und Timon Körner des Beruflichen Gymnasiums Informatik vom Berufskolleg der Stadt...