18.3 C
Bottrop
Dienstag, Juli 27, 2021

Defekte Klimatechnik | Taube findet den Ausgang nicht

(Li) Gegen 11:00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop die Meldung ein, dass bei der Wartung im Bereich der Klimatechnik...
15,745FansGefällt mir

News

Defekte Klimatechnik | Taube findet den Ausgang nicht

(Li) Gegen 11:00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop die Meldung ein, dass bei der Wartung im Bereich der Klimatechnik...

Bernhard Windmöller war 47 Jahre bei der Stadtverwaltung

Leiter der Ausländerbehörde geht in den Ruhestand Der Abteilungsleiter der Ausländerbehörde, Bernhard Windmöller, geht nach 47 Jahren bei der...

Lieferdienst LOUISE – ab August mit neuem Preismodell

Lieferungen kosten dann je nach Abo 2,50 bis 6 Euro Der Projektzeitraum des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie...

Projekt Sommerparty auch 2021 ein Erfolg

Vor über zehn Jahren wurde das Projekt „Sommerparty“ vom Jugendhilfe Bottrop e.V. zusammen mit dem städtischen Fachbereich Jugend und Schule entwickelt, um...

„Stadtradler“ lösen Grubenfahrt-Gewinn ein

Am 5. November ermöglichte die RAG den fleißigsten Radlerinnen und Radler des Wettbewerbes „Stadtradeln“ eine Grubenfahrt in eines der letzten Steinkohlebergwerke Deutschlands, der Zeche Prosper-Haniel. Mit bereit gelegter Bergmanns-Kleidung und Grubenlampe ging es für die zehn Radler im Förderkorb am Standort Prosper V an Schacht 10 zur 7. Sohle hinunter auf rund 1.200 Meter Tiefe.

Dort erwartete die Gruppe die Arbeitswelt der Kumpel und modernste Technik unter Tage. Eine Dieselkatze brachte alle Teilnehmer in die Nähe des zu besichtigenden Abbaubetriebs. Dort ging es dann nur noch zu Fuß tiefer in den Streb, in dem die Gruppe den modernen Walzenbetrieb begutachten und sich ein Bild vom Kohleabbau und der Leistung der Bergbauleute unter schwersten Bedingungen machen konnte. Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit, ein Stück Kohle als Erinnerung mitzunehmen. Die Radler zeigten sich sichtlich beeindruckt von der „ganz anderen Welt“ unter Tage, die bei allen einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Organisiert wurde dieses besondere Erlebnis von der Stadtverwaltung. Für das Projektjahr 2014 zog Stadtradelkoordinatorin Carina Tamoschus das Fazit: „Mit der Grubenfahrt haben wir einen gelungenen Abschluss für unser diesjähriges Stadtradeln gefunden. Wir danken unseren zahlreichen Sponsoren, ohne die auch dieser besondere Preis nicht möglich gewesen wäre. Wir freuen uns jetzt bereits auf das Stadtradeln 2015.“

Latest Posts

Defekte Klimatechnik | Taube findet den Ausgang nicht

(Li) Gegen 11:00 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr Bottrop die Meldung ein, dass bei der Wartung im Bereich der Klimatechnik...

Bernhard Windmöller war 47 Jahre bei der Stadtverwaltung

Leiter der Ausländerbehörde geht in den Ruhestand Der Abteilungsleiter der Ausländerbehörde, Bernhard Windmöller, geht nach 47 Jahren bei der...

Lieferdienst LOUISE – ab August mit neuem Preismodell

Lieferungen kosten dann je nach Abo 2,50 bis 6 Euro Der Projektzeitraum des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie...

Projekt Sommerparty auch 2021 ein Erfolg

Vor über zehn Jahren wurde das Projekt „Sommerparty“ vom Jugendhilfe Bottrop e.V. zusammen mit dem städtischen Fachbereich Jugend und Schule entwickelt, um...