„…denn der Kunde ist Königin!“ am Internationalen Frauentag 2015

Das Team der Gleichstellungsstelle Bottrop feiert auch im kommenden Jahr in Zusammenarbeit mit dem „FrauenForum Bottrop“ den Internationalen Frauentag mit einer Kulturveranstaltung. Am Sonntag, dem 8. März, treten Sabine Henke (als Frieda Finkeldei) und Mechthild Ludwig (als Isolde Schabratzki ) mit ihrem gemeinsamen Programm „…denn der Kunde ist Königin!“ in der Aula des Josef-Albers-Gymnasiums (Zeppelinstraße 20) auf.

Nachts allein im Kaufhaus – der Traum jeder Frau. Oder doch ein Alptraum? Isolde Schabratzki und Frieda Finkeldei hat es jedenfalls kalt erwischt. Alle Türen zu, Leuchten auf Sparflamme, Handys ohne Empfang. Es bleibt nichts als Warten und die Suche nach einem wirksamen Zeitvertreib. In der beschaulichen Atmosphäre einer Umkleidekabine treffen die beiden verhinderten Einkäuferinnen aufeinander und durchleben Langeweile und Lebenslust, Übermut und Verzagen und schließlich: die Befreiung. Zu erleben sind Poetinnen des Alltags, wie sie philosophieren und lamentieren, gestikulieren und tirilieren. Bewegende, begeisternde, banale Themen kommen auf den kleinen Tisch in der Wartezone. Und am Ende steht die Erkenntnis: Königin im eigenen Leben zu sein, ist gar nicht so schwer – Frau muss es nur wollen! Wandlungsfähig und mit scharfsinnigem Humor schlüpfen die beiden Kabarettistinnen Sabine Henke und Mechthild Ludwig in die Rollen von zwei schrägen Frauentypen. Die spannende Paarung aus Ruhrgebietsschnauze und diplomatischer Zurückhaltung, aus trockenen Pointen und naivem Hausfrauencharme gelingt den beiden dynamischen Kabarettfrauen dabei perfekt. Ihre Sympathie für skurrile Figuren und Geschichten, ihre Liebe zur Wortkunst und Schauspielerei treiben Sabine Henke und Mechhild Ludwig seit Jahren auf die Bühne. Nach ihren großen Erfolgen mit Soloprogrammen lassen sie nun ihre beiden Lieblingsfiguren Isolde Schabratzki und Frieda Finkeldei aufeinander treffen.

Das neue Programm „…denn der Kunde ist Königin!“ wird mit viel Musik am 8. März präsentiert. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Eintrittskarte kostet 13,50 Euro (freie Platzwahl). Es werden keine Snacks mehr angeboten, dafür wird eine Getränkebar eingerichtet.

Karten können ab dem 1. Dezember bei der Theaterkasse im Kulturzentrum August Everding, Zimmer 1.07, Blumenstraße 12-14 erworben werden (Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 9.30 bis 12 und 12.30 bis 16.30 Uhr, Mi. 9.30 bis 12 Uhr). Eine Abendkasse wird nicht eingerichtet.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.