1.5 C
Bottrop
Dienstag, März 2, 2021

Zweite Telefon-Aktion der Kardiologie/Rhythmologie

Mittwoch, 03. März 2021 und Donnerstag, 04. März 2021, jeweils von 15-17 Uhr - Telefon-Hotline: 02041/106-1101Ansprechpartner sind: Chefärztin Dr. Anja Dorszewski und Chefarzt Dr....
15,571FansGefällt mir

News

Zweite Telefon-Aktion der Kardiologie/Rhythmologie

Mittwoch, 03. März 2021 und Donnerstag, 04. März 2021, jeweils von 15-17 Uhr - Telefon-Hotline: 02041/106-1101Ansprechpartner sind: Chefärztin Dr. Anja Dorszewski und Chefarzt Dr....

Unfallflucht mit Sachschaden

An der Ecke Gartenstraße/An der Sandgrube hat es am Sonntagabend, gegen 19.20 Uhr, eine Unfallflucht gegeben. Eine Zeugin konnte beobachten, wie ein...

Hakenkreuze an Schulgebäude gesprüht

Zwischen Freitag und Montag sprühten unbekannte Täter mehrere Hakenkreuze und diverse Schriftzüge an das Verwaltungsgebäude einer Schule an der Brömerstraße. Hinweise auf...

Radfahrer bei Zusammenstoß leicht verletzt

Auf dem Parkplatz einer Kleingartenanlage an der Gladbecker Straße sind am Sonntagnachmittag ein Fahrradfahrer und die Fahrerin eines Kleinbusses zusammengestoßen. Der Unfall...

Deutsche Pokalmeisterschaften 2014

Bei den diesjährigen Deutschen Pokalmeisterschaften kämpften sich mit Dennis Lanfermann -81kg und Jan Tefett -73kg zwei JC Piraten unter die besten Fünf und knapp an den Medaillen vorbei. Linda Kloßak konnte mit zwei Siegen und zwei Niederlagen einen 7. Platz feiern. Wermutstropfen war jedoch die erneute schwere Verletzung von Dennis Lanfermann im Halbfinale. Somit konnte das Starterkontingent des JC 66 für die Deutschen Einzelmeisterschaften 2015 nicht aufgestockt werden, denn dafür war ein Medaillenrang nötig.

 Eine Einschätzung von Trainer Sven Helbing:

 „Bei genauer Betrachtung aller Begleitumstände ist das Ergebnis als Zeichen des momentanen Leistungszustandes kein schlechtes und eines, worauf man aufbauen kann. Jan Tefett -73kg und auch Dennis Lanfermann -81kg waren über das ganze Jahr wegen Verletzungen und aus Ausbildungsgründen nur selten in der Lage, kontinuierlich ihre Leistung aufzubauen. Nun müssen wir daran arbeiten, dass alle fleißig UND gesund bleiben. Dann ist eine weitere Entwicklung möglich und es kann über Wettkamppraxis weiter Erfahrung und ein nötiges Selbstvertrauen aufgebaut werden. Jan konnte mit seinen 6 Kämpfen dahingehend bereits einen Schritt gehen und sich auch schon ein wenig für seinen Fleiß belohnen. Dennis wird von der Verletzung abermals zurückgeworfen und muss die Motivation finden, sich ein weiteres Mal heran zu kämpfen. Doch gab es schon viele Beispiele dafür, dass Sportler nach einer Verletzungspause stärker als vorher ihr Comeback feierten. Für Linda Kloßak -70kg war die erstmalige Teilnahme an der DPM bereits einer der größten Erfolge ihrer Laufbahn und dass auch hier etwas zu holen war, hat sie mit ihren zwei gewonnenen Kämpfen bewiesen. Insgesamt sind zweimal Platz 5 und einmal Platz 7 ein gutes Ergebnis, dass auch ohne eine erhoffte Medaille für Zufriedenheit sorgen kann. Aber nur dann, wenn alle die richtigen Schlussfolgerungen ziehen und diese Meisterschaft als Ausgangspunkt einer Entwicklung verstanden wird und nicht als Höhepunkt oder Endstation.“

Latest Posts

Zweite Telefon-Aktion der Kardiologie/Rhythmologie

Mittwoch, 03. März 2021 und Donnerstag, 04. März 2021, jeweils von 15-17 Uhr - Telefon-Hotline: 02041/106-1101Ansprechpartner sind: Chefärztin Dr. Anja Dorszewski und Chefarzt Dr....

Unfallflucht mit Sachschaden

An der Ecke Gartenstraße/An der Sandgrube hat es am Sonntagabend, gegen 19.20 Uhr, eine Unfallflucht gegeben. Eine Zeugin konnte beobachten, wie ein...

Hakenkreuze an Schulgebäude gesprüht

Zwischen Freitag und Montag sprühten unbekannte Täter mehrere Hakenkreuze und diverse Schriftzüge an das Verwaltungsgebäude einer Schule an der Brömerstraße. Hinweise auf...

Radfahrer bei Zusammenstoß leicht verletzt

Auf dem Parkplatz einer Kleingartenanlage an der Gladbecker Straße sind am Sonntagnachmittag ein Fahrradfahrer und die Fahrerin eines Kleinbusses zusammengestoßen. Der Unfall...