18.6 C
Bottrop
Sonntag, September 19, 2021

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...
15,745FansGefällt mir

News

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Kanalanschlüsse in Grafenwald werden untersucht

In Grafenwald werden die Abwasserkanäle im Bereich der Straßen „Ottenschlag“, „Gerberstraße“ und „Stellmacher Straße“ mit Videokameras untersucht. Die Untersuchung der Kanalisation beginnt am Montag, 19. Januar, und dient der Vorbereitung der nächsten Bauabschnitte am Grund- und Regenwasserkanal in Grafenwald.

Um diese Gefahr im öffentlichen Bereich möglichst auszuschließen und Schäden zu erkennen, bevor Kosten und Gefahrenstellen entstehen, werden im Vorfeld von Kanalbaumaßnahmen nicht nur die öffentlichen Hauptkanäle untersucht, sondern unterhalb der Straße und den Gehwegen bis zur Grundstücksgrenze auch die privaten Hausanschlussleitungen. Die Kosten für diese Untersuchungen sind durch die Abwassergebühren gedeckt.

Werden bei der Auswertung der Untersuchungsdaten jedoch Schäden festgestellt, die zwingend beseitigt werden müssen, wird sich die Verwaltung mit den jeweiligen Anliegern in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen abstimmen. Die Reparaturkosten müssen hierbei die Anlieger tragen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, im Zuge der geplanten öffentlichen Baumaßnahme Kostenvorteile zu nutzen.

Wollen Anwohner sich ein ganzheitliches Bild über die Lage und den Zustand der Entwässerung auf ihren privaten Grundstücken verschaffen, kann die mit der Untersuchung beauftragte Firma hierfür nachbeauftragt werden. Diese Kosten für zusätzliche Untersuchungen auf den privaten Grundstücken sind dann jedoch von den Eigentümern zu tragen.

Nach Abschluss der vorbereitenden Untersuchungen werden die Anwohner in einer Bürgerinformationsveranstaltung ausführlich über den Ablauf der geplanten Kanalbauarbeiten informiert. Für Fragen zur Untersuchung der Hausanschlussleitungen in Grafenwald steht der Fachbereich Tiefbau und Stadterneuerung vormittags unter den Telefonnummern 02041/70-4251 und 02041/70-4185 zur Verfügung.

Latest Posts

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...