18.9 C
Bottrop
Mittwoch, Juni 16, 2021

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...
15,745FansGefällt mir

News

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...

Beherztes Eingreifen von Nachbarin verhindert Brandausbreitung

(Li) Gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr per Notruf 112 zu einem Wohnungsbrand auf der Prosperstr. in Bottrop - Stadtmitte gerufen. Wie...

Traumreise für Studenten und Nase vorn für die Willy-Brandt-Gesamtschule beim Planspiel Börse

Die Willy-Brandt-Gesamtschule belegt mit fünf Teams prämierte Plätze. Beim Studententeam erreicht Fabian Ladzinski nicht nur bei der Wertung der Sparkasse Bottrop den ersten Platz, sondern auch bei der Verbandswertung des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe (SVWL) und sichert sich damit eine Traumreise in eine europäische Metropole.

Vom 1. Oktober bis 10. Dezember waren alle weiterführenden Schulen, Studierende, Lehrer und Journalisten eingeladen, am Planspiel Börse teilzunehmen. Ziel war es, 50.000 bzw. 100.000 Euro fiktives Spielkapital möglichst gewinnbringend in Wertpapieren und Aktien anzulegen. Nach zehn Wochen standen die ertragreichsten Depots in der Gesamtwertung und in der Nachhaltigkeitswertung fest. Beim Schülerspiel haben sich die Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule und des Josef-Albers-Gymnasiums am erfolgreichsten geschlagen. Insgesamt haben waren mehr als 40 Schülerteams aus sieben weiterführenden Schulen dabei. Nun nahmen die Sieger ihre Preise entgegen. Sparkassendirektor Burkhard Klanten übergab Geldpreise im Gesamtwert von mehr als 1.500 Euro.

Zweit- und Drittplatzierte beim Nachhaltigkeitsertrag          waren bei beiden Mädchenteams „The Soleros“ und „Akzien Girls“ der Willy-Brandt-Gesamtschule. Sie verdanken ihren Erfolg in der Nachhaltigkeitswertung neben den Autowerten BMW und VW auch dem Textilunternehmen H&M und der Münchner Rück, mit denen Sie zwischen 9 und 15 % Nachhaltigkeitsertrag einfuhren. Den Sieg in der Nachhaltigkeitswertung trug das Team „Perpetuum mobile Schwadronen“ des Josef-Albers-Gymnasiums davon. Es erreichte mit einem Nachhaltigkeitsertrag i. H. v. 3.413,27 € Rang 1 bei der Sparkassenwertung und Platz 49 in der Verbandwertung des SVWL. Damit erhielt das Team neben 100 € Siegprämie der Sparkasse auch noch 50 € vom SVWL. Auch Michael Weinberger, Tobias Gehmeyer und Philipp Puderbach vermehrten ihren Nachhaltigkeitsertrag u. a. mit BMW.

In der Kategorie Gesamtwertung gingen alle drei prämierten Plätze an Teams der Willy-Brandt-Gesamtschule. Fabian Fundermann und Martin Gromoll als Team „Die Absahner“ machten dabei ihrem Namen alle Ehre und belegten mit einem Gesamtwert i. H. v. 56.483,76 € den ersten Platz in der Sparkassenwertung und wurden verbandsweit 19. Damit verbunden ist eine Siegprämie i. H. v. 100 € von der Sparkasse und zusätzlich 100 € vom SVWL, die die beiden strahlend entgegen- nahmen. Beide füllten ihr Depot mit Aktienwerten, u. a. Amazon, Cisco Systems, Nordex und Osram Licht. Diese verzeichneten im Spielzeitraum eine Wertsteigerung zwischen 12 und 26 % an Wert. Über Platz zwei und drei freuten sich die Teams „Carmen und Alina“ und „Börsen frikadellen Queen“. Sie gewannen mit den Aktien der Deutschen Post, Beiersdorf, Vodafone, Fiat Chrysler und Henkel.

„Schülergruppen nehmen seit mehr als 20 Jahren am Börsenspiel teil. Seit einigen Jahren laden wir darüber hinaus auch Bottroper Studenten ein und freuen uns auch hier über die Teilnahme“, erwähnt Vorstandsmitglied Burkhard Klanten. „Das Planspiel Börse vermittelt Wirtschaftswissen und sensibilisiert für Finanzthemen. Genau das ist es doch, was einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld erst möglich macht.“

Der beste Beweis für die Nachhaltigkeit des Lernerfolgs beim Planspiel Börse ist Student Fabian Ladzinksi, der schon als Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums mit seinen Teams Preise abräumte und nun als Student diese Tradition fortsetzt. Schon beim vergangenen Planspiel setzte er sich im Hause der Sparkasse mit seinem Depot in der Nachhaltigkeitswertung deutlich ab und gewann die Wertung im letzten Jahr. In diesem Jahr hat er als „Safety first“ den unglaublichen Nachhaltigkeitsertrag von 12.304,99 € erzielt. Damit hat er verbandsweit Rang 1. Sein Depotgesamtwert liegt bei 113.647,82 €. Damit belegt er Rang 1 bei der Sparkasse und Rang 4 in Westfalen-Lippe.

Für die Platzierung in der Nachhaltigkeitswertung erhielt er von der Sparkasse die ausgelobte Siegprämie i. H. v. 100 €. Der Verband lädt die ersten drei Sieger des Studentenwettbewerbs darüber hinaus zu einem dreitägigen Siegerevent nach Berlin ein. Ein tolles und ausgefallenes Programm wartet im Juni auf Fabian Ladzinski, der diese Reise gemeinsam mit dem Planspiel-Börse-Betreuer der Sparkasse antreten wird. „Unfassbar“, freut sich Fabian Ladzinski, der an der Bergischen Universität Wuppertal studiert. Erfolgsgarant in seinem Depot waren u. a. die nachhaltigen Aktien von Cisco Systems, BMW, VW und Colgate Palmolive. „Das ist ein ganz besonderer Sieg“, gratuliert Sparkassenvorstand Burkhard Klanten und ist sich sicher „das dreitätige Event des Sparkassenverbandes wird ein traumhaftes Erlebnis.“

Da jede Gruppe nur in einer Wertung gewinnen kann, freuen sich Daniela und Patrick Rüter vom Studententeam „Ruhrpott“ über den Nachrückplatz in der Gesamtwertung, der ihnen in dieser Wertung die Siegprämie i. H. v. 150 € sichert.

Eines liegt Burkhard Klanten noch am Herzen, der Dank an die betreuenden Lehrer. „Die Motivation der Schüler können wir als Sparkasse nur bedingt leisten. Deshalb freuen wir uns über engagierte Lehrer, die die Schüler zur Teilnahme am Börsenspiel motivieren.“

Latest Posts

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...

Beherztes Eingreifen von Nachbarin verhindert Brandausbreitung

(Li) Gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr per Notruf 112 zu einem Wohnungsbrand auf der Prosperstr. in Bottrop - Stadtmitte gerufen. Wie...