17.2 C
Bottrop
Freitag, August 6, 2021

Gratulationen zu vier Dienstjubiläen

Oberbürgermeister Bernd Tischler ehrte in dieser Woche vier Jubilare, die seit mehreren Jahrzehnten ihren Dienst für die Stadtverwaltung Bottrop leisten.
15,745FansGefällt mir

News

Gratulationen zu vier Dienstjubiläen

Oberbürgermeister Bernd Tischler ehrte in dieser Woche vier Jubilare, die seit mehreren Jahrzehnten ihren Dienst für die Stadtverwaltung Bottrop leisten.

Reaktivierung des Feuchtbiotops in Welheim

Hinter dem Sportplatz der Grundschule, zwischen Welheimer Straße und Prosperstraße, wurde das zwischenzeitlich vollständig zugewachsene Teichareal zu neuem Leben erweckt.

Die Entwicklung der Innenstadt gemeinsam anpacken!

Stadt lädt Eigentümer:innen zu einem Webinar ein Die Bottroper Innenstadt soll zu einem multifunktionalen Zentrum werden, das zukünftig durch...

Baustelle Horster Straße: Durchfahrt für Radfahrer verboten

Der aktuelle Baustellenabschnitt darf nicht von Radfahrern passiert werden Seit Anfang der Woche wird der erste Streckenabschnitt der Großbaustelle...

Vojo und seine Jungs haben Bottrops kultigstes Fleisch

„30 Jahre – eine wirklich lange Zeit“, sagt Vojo Zoranovic, als er seinen Blick schweifen lässt und zurückdenkt an die ersten Tage in Bottrop. Mittlerweile ist der Inhaber des Drago-Steakhauses aus unserer Stadt nicht mehr wegzudenken, eine absolute Institution, eine feste Größe für alle, die qualitativ hochwertiges Essen schätzen. Und das seit der ersten Stunde. Nicht ganz freiwillig, dafür heutzutage umso erleichterter ist der Inhaber des Familienbetriebes über den Umzug auf die Gladbecker Straße. „Heute kann man wohl sagen, dass wir mit unserem Steakhaus hier die Initialzündung waren und mit uns der Grundstein dafür gelegt wurde, dass sich bis heute noch mehr Gastronomie angesiedelt hat und in Kürze weiter ansiedelt“, so Zoranovic.

Das Drago ist Kult – so viele Gäste aus Nah und Fern können einfach nicht irren. Auf die Frage „Leckeres Steak essen gehen, wo? Ab ins Drago. Was mit Atmosphäre erleben? Ab ins Drago. Keine Systemgastronomie sondern ein Wirt mit Herzblut und dazu fest verankert in der Stadt? Da gehen wir gerne ins Drago. Wohl nur wenige Bottroper dürften noch nicht in den Genuss der Fleischspezialitäten oder dem frischen Gemüse der Familie Zoranovic gekommen sein. Nicht zuletzt beim Mittagstisch sitzt hier der Banker neben dem Rentner und lässt es sich munden. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir das erste Steakhaus Bottrops sind. Und das seit über 30 Jahren. Unsere Gäste halten uns seit Beginn der achtziger Jahre die Treue, und viele, viele neue Gäste sind auf der Gladbecker Straße dazugekommen“, sagt Vojo Zoranovic, der gemeinsam mit seinen Söhnen Mario und Marco den Bottroper Familienbetrieb führt und auf ein starkes, seit Jahren eingespieltes Team vertrauen kann.

Drago 1

„Wir kennen sogar ganz viele Gäste, die damals noch als junge Leute zu uns gekommen sind, dann wenige Zeit später mit ihren Kindern, und heute mit den Kindern und Enkelkindern – das ist einfach toll zu sehen“, sagt Sohn Mario, der schon damals als kleiner Stöpsel gemeinsam mit seinem Bruder um die Tische gerast ist und Drago-Luft geschnuppert hat – kein Wunder, dass beide Jungs von der Pieke auf wussten, dass sie in den elterlichen Betrieb einsteigen werden. Tja, und damals… Da strahlte das rote Drago-Logo quer über den damals noch schäbigen Parkplatz auf dem Berliner Platz, bis hin zu Post, ZOB und dem Hallenbad, das wohl nur noch Wenige in Erinnerung haben werden. Aber nach fast 30 Jahren war Schluss an altbewährter Stelle. „Bedingt durch den Umbau des Hansa Zentrums mussten wir raus. Das war natürlich erstmal sehr unerfreulich weil wir so ohne weiteres nicht wussten wohin“, erinnern sich die Inhaber. Doch Hilfe war schnell in Person von Oliver Helmke gefunden, der das Drago künftig als feste, erste Größe auf der Gastro-Meile „Gladbecker Straße“ etablierte. Mit Recht. Drei Jahre ist der Umzug nun her, „und wir können behaupten, es läuft fast noch besser als jemals zuvor. Mit dem wunderschönen Ambiente und der Umstrukturierung der Gladbecker Straße rundherum haben wir alles richtig gemacht und fühlen uns hier pudelwohl. Ganz besonders freuen wir uns, wenn in wenigen Wochen zum Frühjahr hin unsere Außen-Gastronomie wieder eröffnen kann“, sagen Mario und Vojo Zoranovic. Das riecht doch fast danach, als könnte man sich vorstellen hier die nächsten 30 Jahre zu verbringen. „Na klar doch“, sagen die Beiden, „und gerne auch noch länger.“

Latest Posts

Gratulationen zu vier Dienstjubiläen

Oberbürgermeister Bernd Tischler ehrte in dieser Woche vier Jubilare, die seit mehreren Jahrzehnten ihren Dienst für die Stadtverwaltung Bottrop leisten.

Reaktivierung des Feuchtbiotops in Welheim

Hinter dem Sportplatz der Grundschule, zwischen Welheimer Straße und Prosperstraße, wurde das zwischenzeitlich vollständig zugewachsene Teichareal zu neuem Leben erweckt.

Die Entwicklung der Innenstadt gemeinsam anpacken!

Stadt lädt Eigentümer:innen zu einem Webinar ein Die Bottroper Innenstadt soll zu einem multifunktionalen Zentrum werden, das zukünftig durch...

Baustelle Horster Straße: Durchfahrt für Radfahrer verboten

Der aktuelle Baustellenabschnitt darf nicht von Radfahrern passiert werden Seit Anfang der Woche wird der erste Streckenabschnitt der Großbaustelle...