28.3 C
Bottrop
Samstag, Juni 19, 2021

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...
15,745FansGefällt mir

News

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...

Maskenpflicht entfällt auch in der Innenstadt weitestgehend im Außenbereich

Mit Geltung der Landes-Corona-Verordnung ab dem 21. Juni - Ausnahme Märkte Durch die Corona-Verordnung des Landes, die ab Montag,...

Viele freie Stellen: Bottroper Unternehmen suchen Azubis

Auch in Bottrop sind noch zahlreiche Ausbildungsstellen unbesetzt. Viele Betriebe suchen zum Start des Ausbildungsjahres im August noch Nachwuchs. In Zeiten der...

Bunte Stromkästen verschönern die Innenstadt

Die ersten der städtischen Stromverteilerkästen wurden bereits gereinigt und künstlerisch aufgearbeitet: Am Kirchplatz zieren diese nun bunte und optisch ansprechende Informationen zum...

Niederlage in Gelsenkirchen

TC Gelsenkirchen – VC Bottrop III (25:17, 25:22, 25:11)
 
Am vergangen Samstag traf die Damen 3 des VC Bottrop 90 auf den TC Gelsenkirchen in Gelsenkirchen – Buer.
Das Team startete motiviert und mit Kampfgeist, den dritten Tabellenplatz zu erreichen, ins Spiel. Doch schnell stellten sie fest, dass sie sich viele Bälle hart erkämpfen müssen.
Durch eine schlechte Annahme der Mädels kam es schließlich zu einer Aufschlagserie des TC Gelsenkirchens, welcher nun klar in Führung lag. Dennoch gab das Team um Steffen Bertram nicht auf und zeigte sich weiterhin entschlossen den Satz noch zu gewinnen. Letztendlich konnte der große Abstand zu den Gelsenkirchenern nicht mehr eingeholt werden und der Satz endete mit einem Punktestand von 25:17.
Der zweite Satz verlief ähnlich, wobei dieses mal jedoch nicht die Annahme, sondern die Eigenfehlerquote zum Verhängnis für das Team wurde. Schließlich war eine starke Aufschlagserie von Doreen Kobus ausschlaggebend für eine Annäherung an das gegnerische Team, sodass die Mädels erneut neue Motivation tanken konnten.
Der Satz endete schließlich mit einem 25:22.
Im letzten Satz hingegen traten erneut Konzentrationsfehler auf und auch zwei Auszeiten des Trainers brachten nicht die erwünschte Wendung, sodass auch dieser Satz mit einem Punktestand von 25:11 verloren wurde.
 
Für den VC 90 spielten: Lena Gutzeit, Kim Karger, Doreen Kobus, Sarah Köther, Josephine Miserre, Lea Müller, Annalena Schmitz, Laura Waclawek und Johanna Wunsch
 
Text: Kathrin Reichstein / VC 90

Latest Posts

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...

Maskenpflicht entfällt auch in der Innenstadt weitestgehend im Außenbereich

Mit Geltung der Landes-Corona-Verordnung ab dem 21. Juni - Ausnahme Märkte Durch die Corona-Verordnung des Landes, die ab Montag,...

Viele freie Stellen: Bottroper Unternehmen suchen Azubis

Auch in Bottrop sind noch zahlreiche Ausbildungsstellen unbesetzt. Viele Betriebe suchen zum Start des Ausbildungsjahres im August noch Nachwuchs. In Zeiten der...

Bunte Stromkästen verschönern die Innenstadt

Die ersten der städtischen Stromverteilerkästen wurden bereits gereinigt und künstlerisch aufgearbeitet: Am Kirchplatz zieren diese nun bunte und optisch ansprechende Informationen zum...