23.9 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 17, 2021

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...
15,745FansGefällt mir

News

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...

Jugendparlament tagt in Präsenz

Nach zehn Monaten tagt das YOU.PA am 24. Juni wieder in der Dieter-Renz-Halle Das Bottroper Jugendparlament trifft sich am...

Verstärkte Kontrollen am Heidesee

RVR und Stadtverwaltung machen auf Regeln und Verbote aufmerksam, um das Naturschutzgebiet zu schützen Seit dem 11. Juni haben...

Zwei E-Fahrzeuge kollidieren auf der Sterkrader Straße

Einen zweiten Verkehrsunfall zur Mittagszeit gab es heute auf der Sterkrader Straße. Hier stießen ein E-Scooter-Fahrer und eine Autofahrerin zusammen. Eine 63-jährige...

2. Damen müssen nachsitzen

TC Gelsenkirchen – VC 90 II = 3:0 (25:17; 25:20; 25:16)
 
Obwohl motiviert ins Spiel gegen TC Gelsenkirchen gestartet, unterliefen dem Team des VC 90 zu Beginn des ersten Satzes zuviele Eigenfehler. Erst gegen Ende kam die Sicherheit zurück, aber mehr als ein 17:25 sprang nicht heraus. Der 2. Satz sollte die Wende bringen, doch die Umstellungen des Trainers, Maike Rietfort über die Drei und Doreen Kobus über die Vier zu stellen, brachten nicht den erhofften Erfolg. Erst gegen Ende des Satzes, nach einer Aufschlagserie durch Linda Rietfort, konnte der Abstand zu der Heimmannschaft verkürzt werden, aber es reichte nicht zum Ausgleich.
 
Der 2:0 Vorsprung brachte  den Gelsenkirchenerinnen nicht die erhoffte Sicherheit, aber Bottrop konnte dies nicht nutzen. Trotz 4 verschlagener Aufschläge zu Beginn des 3. Satzes kam das Team um Laura Grötschel nicht über ein 4:4 hinaus. Trotzdem blieb das Spiel bis zum 10:10 ausgeglichen. Dann waren es aber wieder gute Aufschläge durch die Gegnerinnen, die die Annahme  der Bottroperinnen ein ums andere Mal vor Problemen stellte. Als es dann noch einige unglückliche Entscheidungen durch die Schiedsrichterin gab, war es um die Moral der Bottroperinnen geschehen.  Die Aufhohljagd durch Marnie Noska kam zu spät, verbesserte zwar das Ergebnis, änderte aber nichts an der 0:3 Niederlage.
 
Da die Konkurrentinen um den Klassenerhalt ihr letztes Spiel auch gewannen, war das Ergebnis ohnehin egal, so dass die Bottroperinnen nun am 18.04. und am 19:04. in der Relegation gegen den VC Reken und den SV Suderwich antreten müssen. Sollte diese erfolgreich sein, hätte man das Saisonzie,l Klassenerhalt, doch noch erreicht.
 
Es spielten; Laura Grötschel, Friedericke Lefarth, Marnie Noska, Doreen Kobus, Maike und Linda Rietfort und Annika Wermter.
 
Text: Kathrin Reichstein / VC 90

Latest Posts

Kinder brauchen Bewegung!

Wenn wir eins während der Corona Zeit gelernt haben , dann ist es das Kinder ihren Sport brauchen! Wir...

Jugendparlament tagt in Präsenz

Nach zehn Monaten tagt das YOU.PA am 24. Juni wieder in der Dieter-Renz-Halle Das Bottroper Jugendparlament trifft sich am...

Verstärkte Kontrollen am Heidesee

RVR und Stadtverwaltung machen auf Regeln und Verbote aufmerksam, um das Naturschutzgebiet zu schützen Seit dem 11. Juni haben...

Zwei E-Fahrzeuge kollidieren auf der Sterkrader Straße

Einen zweiten Verkehrsunfall zur Mittagszeit gab es heute auf der Sterkrader Straße. Hier stießen ein E-Scooter-Fahrer und eine Autofahrerin zusammen. Eine 63-jährige...