10.7 C
Bottrop
Freitag, Februar 26, 2021

Feuer zu Ostern sind ausnahmslos verboten

Baum- und Strauchschnitte dürfen nicht einfach verbrannt werden Der Bottroper Corona-Krisenstab hat beschlossen, dass auch in diesem Jahr wegen...
15,571FansGefällt mir

News

Feuer zu Ostern sind ausnahmslos verboten

Baum- und Strauchschnitte dürfen nicht einfach verbrannt werden Der Bottroper Corona-Krisenstab hat beschlossen, dass auch in diesem Jahr wegen...

Musikschule bleibt für Präsenzunterricht weiterhin geschlossen

Als Ersatz werden größtenteils digitale Unterrichtseinheiten angeboten Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie ist es weiterhin nicht möglich, dass...

Ev. Posaunenchor Bottrop Eigen sucht neue musikalische Leitung

Gerd Jentzsch, der sechs Jahre lang hervorragende und innovative musikalische Arbeit geleistet hat, gibt das Dirigat ab. Mit Dank...

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...

Vorerst zum letzten Mal in der Verbandsliga…

Vorerst zum letzten Mal in der Verbandsliga…
… wird die 1. Herrenmannschaft des VC Bottrop 90 am kommenden Samstag antreten.
Der Aufstieg in die Oberliga ist bereits geschafft, für die Bottroper geht es im Spiel gegen MTG Essen Horst um nichts zählbares mehr, nur noch um den Spaß am Spiel.
Anders bei den Essenern, diese benötigen noch dringend Punkte um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Gegen die Bottroper zu punkten könnte dabei durchaus möglich sein, denn deren Besetzung ist recht dünn.
Kapitän Tim Piechowiak, Mittelblocker Steffen Wimmer, Diagonalspieler Jan Geilen und Spielertrainer und Zuspieler Daniel Lemanski sind urlaubsbedingt nicht mit dabei. Weiter fällt auch Zuspieler Christopher Grabbe verletzt aus.
„Druck haben die Essener, nicht wir – wir können weitgehend frei aufspielen und versuchen Spaß zu haben. Die Essener müssen zwingend gewinnen, mal sehen wie die sich anstellen.“, blickt Daniel Lemanski auf das Spiel.
 
 
Letztes Saisonspiel für die erste Damenmannschaft
Am kommenden Sonntag steht für die Damen des VC Bottrop 90 das letzte reguläre Saisonspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer Ostbevern an. Nachdem man das Hinspiel leider zu Hause mit 0:3 abgeben musste, hofft man für das kommende Wochenende noch mal auf eine spannende und spielerisch starke Partie. Der Saisonabschluss gegen den Spitzenreiter soll gleichzeitig als Vorbereitung für die bevorstehende Relegation genutzt werden. Verzichten müssen die Bottroperinnen auf Kapitän Vanessa Raake, die noch immer mit ihrem Außenbandriss am Fuß zu kämpfen hat, sowie auf Diagonalspielerin Kathrin Kehm (urlaubsbedingt). Ansonsten steht der vollständige Kader zur Verfügung. Die Damen freuen sich natürlich auch auswärts über lautstarke Unterstützung. Aufgeschlagen wird um 16 Uhr in der Beverhalle in Ostbevern.
 
Text: Kathrin Reichstein / VC 90

Latest Posts

Feuer zu Ostern sind ausnahmslos verboten

Baum- und Strauchschnitte dürfen nicht einfach verbrannt werden Der Bottroper Corona-Krisenstab hat beschlossen, dass auch in diesem Jahr wegen...

Musikschule bleibt für Präsenzunterricht weiterhin geschlossen

Als Ersatz werden größtenteils digitale Unterrichtseinheiten angeboten Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie ist es weiterhin nicht möglich, dass...

Ev. Posaunenchor Bottrop Eigen sucht neue musikalische Leitung

Gerd Jentzsch, der sechs Jahre lang hervorragende und innovative musikalische Arbeit geleistet hat, gibt das Dirigat ab. Mit Dank...

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...