15.6 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 24, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,745FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.

Stadtradeln 2015 auf Erfolgskurs

Zur Halbzeit im Wettbewerb der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN zieht Klimaschutzmanager Tilman Christian jetzt schon eine sehr positive Bilanz: „Wir haben über 300 Radlerinnen und Radler, die für unsere Stadt kräftig in die Pedale treten und klimafreundliche Radkilometer sammeln. Damit sind wir bereits besser besetzt als im vorherigen ja und könnten sogar einen stadtinternen Rekord aufstellen“.

Stadtradeln – ein Beitrag zum Klima- und Umweltschutz

Beim Stadtradeln geht es darum drei Wochen lang beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren wird nicht nur bundesweit die fahrradaktivste Kommune gesucht, sondern innerhalb der Stadt Bottrop die engagiertesten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Teams. Auf sie warten tolle Sachpreise von Eintrittskarten über Gutscheinen bis hin zu Fahrradartikeln, die von unseren lokalen und regionalen Unterstützern zur Verfügung gestellt werden. Die 34 Teams legten bereits 41.000 Kilometer zurück und sparten dadurch knapp 6.000 kg klimaschädliches CO2 ein.

Anmeldungen weiterhin möglich

Bis zum Ende des Wettbewerbes am 31. Mai sind noch Anmeldungen möglich und die geradelten Kilometer können auch für die vergangene Woche nachgetragen werden. „Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer, denn im Wettbewerb zählt jeder einzelne Kilometer“ sagt Klimaschutzmanager Christian.

Bürgermeistertour der Städte Bottrop und Gladbeck am 28. Mai

In der Konkurrenz um die deutschlandweite Platzierung getrennt, aber in der Sache vereint haben sich die Städte Bottrop und Gladbeck im Rahmen der diesjährigen Planung und Organisation zusammengeschlossen. Deswegen gibt es eine gemeinsame Radtour von Oberbürgermeister Bernd Tischler und Bürgermeister Ulrich Roland am 28. Mai 2015. Gestartet wird an den jeweiligen Rathäusern und zunächst bis zu einem Treffpunkt geradelt, von dort aus geht es gemeinsam zum Heidhof und wieder zurück. Die geführte Tour startet um 15 Uhr am Rathaus-Brunnen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Voranmeldung notwendig. „Es sind noch einige Plätze frei bei der Tour und Anmeldungen auch über das Wochenende unter bottrop@stadtradeln.de möglich“ so Christian.

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.