30.9 C
Bottrop
Mittwoch, Juni 16, 2021

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...
15,745FansGefällt mir

News

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...

Seine Stimme für Bottrop

„Es ist alles momentan sehr spannend, das muss ich sagen“, sagt Dimi Vassiliadis. Und das darf man ihm glauben, denn der Bottroper ist derzeit in aller Munde und setzt zum Senkrechtstart an. Was auf kleinen Bühnen in unserer Stadt und Umgebung mit dem viel gelobten Musical Hänsel und Gretel begann, dies setzt sich nun fort bis hin zu den großen Produktionen. Denn Dimi, wie den Sänger alle liebevoll nennen, ist mittlerweile fester Bestandteil des Ensembles von „Die Schöne und das Biest“.

Dimi 1

Wie in einem Traum fühlt es sich das eine oder andere Mal für den 30-Jährigen an, auch wenn er sich längst nicht mehr kneifen muss. Die Erfolgs- und Überholspur, auf der sich Vassiliadis befindet, sie ist kein Produkt des Zufalls oder Gönnertums Dritter, ganz im Gegenteil. Harte Arbeit, Schweiß, Rückschläge, Tränen – all dies liegt hinter dem Sänger und Tänzer, der den steinigen und harten Weg auf die Bühne selbst und in Eigenregie auf sich genommen hat. Mit Feuereifer. Mit Geduld. Mit Härte gegen sich selbst, Entbehrungen, aber auch immer dem festen Glauben daran, das Richtige zu tun. „Ich wollte meinen Traum leben, den Traum auf der Bühne zu stehen. Und es ist ein wunderbares Gefühl, jetzt in diesem Traum angekommen zu sein“, strahlt Vassiliadis durch seinen Latte Macchiato Karamell von einem bis zum anderen Ohr. Spät angefangen hat der gelernte Erzieher nach eigenem Bekunden, „da war ich schon 18 Jahre alt. Aber ab da wollte ich es wissen“, unterstreicht der sympathische Vassiliadis. Singen und Tanzen standen fortan ganz oben auf der Beschäftigung- und Trainingsliste, Grundlagen schaffen für spätere, große Aufgaben. „Man investiert eine Menge, und nicht nur an Geld. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nur so geht, wenn man etwas Gutes aufbauen will“, so der ehemalige Erzieher der Kita Altstadt, der seine kleinen – aber dafür größten Fans nicht vergessen wird. „Wie auch, wir proben natürlich immer noch in der Sporthalle der Kita, aber es verbindet mich natürlich auch sehr viel über die Jahre mit den Kleinen. Viele kommen mich heute noch bei meinen Aufführungen in Bottrop gemeinsam mit ihren Eltern besuchen, das sind immer ganz besondere Momente für mich“, ist Dimi von der Unterstützung in seiner Heimat gerührt. Denn nicht nur, dass hier die ersten Gehversuche auf auf den Brettern die irgendwann mal die Welt bedeuten sollen stattgefunden haben, hier reifte in dem 30-Jährigen die Idee zum ersten, eigenen Musical.

Dimi 3

Hänsel und Gretel, für die Vassialidis neben Choreo, Bühnenbild, Sponsorenakquise auch Kostüme und vieles, vieles mehr organisiert, geplant und umgesetzt hat, sollte der erste große Meilenstein von Dimis Nimmerland Production sein. Und ein Dauerbrenner, denn sobald Vassiliadis als Hänsel, Dani Miteva als Gretel, Lisa Becht als Mutter sowie Katharina Jendral als Hexe aufschlagen, dann sind die Fans bereits in Scharen vor Ort und feiern ihre Stars. „Diese wundervolle Unterstützung war es auch, die mich wirklich dazu bewogen hat in Hamburg meine Ausbildung zum Musical-Darsteller anzutreten“, unterstreicht der ehemalige Pop-Sänger, der mit den Singles „Make me sweat“ und „Diese eine Träne“ als Just Dimi bereits erste Erfolge im Musikbereich feiern konnte. Es ist die Akribie, die ihn von anderen unterscheidet. Vassiliadis schaut bei den Großen zu, auch in New York, ohne zu kopieren und seine eigene Linie zu verlieren. So baut er Überraschungsmomente ein, wie etwa eine Szene in Hänsel und Gretel, in der sich die Hexe während einer 360-Grad-Drehung in ein neues Gewand hüllt. „Das hab ich am Broadway in der Aufführung Cinderella gesehen und war völlig begeistert. Ich habe auf dem Rückflug so lange hin und her überlegt bis ich wusste, wie ich es auch anstellen kann. Hat geklappt“, freut Dimi sich, der schon in den Proben für sein nächstes, eigenes Musical steckt. Rotkäppchen wird es werden, und alles wird bunter und mehr „Party“ als das düstere Hänsel und Gretel. Die Premiere soll im Mai 2016 laufen.

Dass Vassiliadis seine Heimat einmal vergessen könnte, das schließt er aus. „Niemals. Diese Stadt und seine Leute haben mir sehr viel gegeben, bis heute. Ich werde immer in Bottrop die Premieren meiner Musicals aufführen. Das verspreche ich.“

Dimi 5

Latest Posts

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...