18.9 C
Bottrop
Mittwoch, Juni 16, 2021

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...
15,745FansGefällt mir

News

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...

Beherztes Eingreifen von Nachbarin verhindert Brandausbreitung

(Li) Gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr per Notruf 112 zu einem Wohnungsbrand auf der Prosperstr. in Bottrop - Stadtmitte gerufen. Wie...

Erster Tag für neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung

Zehn junge Leute haben am 1. August eine Ausbildung bei der Stadt Bottrop begonnen. Begrüßt wurden sie heute (3. August) am Morgen im Rathaus vom Ersten Beigeordneten Paul Ketzer, Vertretern des Personalrates, der Gleichstellungsbeauftragten Heidi Noetzel sowie des städtischen Fachbereichs Personal und Organisation. Paul Ketzer gab seiner Freude Ausdruck, dass die Stadt trotz der schwierigen Haushaltslage wieder eine ganze Reihe von Ausbildungsplätzen anbieten könne. Öffentliche Verwaltung und Unternehmen stünden in der Pflicht, ihr Möglichstes zu tun, um die Lage auf dem Lehrstellenmarkt zu entspannen.

„Sie können stolz auf sich sein, dass Sie in dem Bewerbungsverfahren ausgewählt wurden“, sagte Ketzer bei seiner Begrüßung. Er forderte die Auszubildenden auf, die beruflichen Chancen in der Stadtverwaltung zu nutzen. „Wir sind eine überschaubare Stadtverwaltung und pflegen einen vertrauensvollen Umgang mit einander“, betonte der Erste Beigeordnete.

Nach der Begrüßung lernten die jungen Berufsanfänger bei einem Rathausrundgang sowie einer Informationsveranstaltung den Aufbau und die Organisation der Verwaltung kennen. Dabei wurden ihnen die Rechte und Pflichten der Beschäftigten und viele praktische Fragen des beruflichen Alltags erläutert.

Am Nachmittag ging es für die jungen Leute in die jeweilige Fachdienststelle und an den Ausbildungsplatz. Fünf Stadtsekretäranwärter steigen in den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst ein. Drei junge Leute lernen in der Ausbildung den Beruf des Gärtners in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau kennen, einer die Aufgaben eines Vermessungstechnikers. Ein Umschüler will die Tätigkeiten eines Veranstaltungskaufmanns kennenlernen.

Latest Posts

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...

Beherztes Eingreifen von Nachbarin verhindert Brandausbreitung

(Li) Gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr per Notruf 112 zu einem Wohnungsbrand auf der Prosperstr. in Bottrop - Stadtmitte gerufen. Wie...