17.7 C
Bottrop
Dienstag, September 28, 2021

Haushaltsentwurf als Neustart nach der Pandemie

Oberbürgermeister Bernd Tischler weist auf die neugewonnenen Spielräume hin Im kommenden Jahr will die Stadt rund 453 Millionen Euro...
15,745FansGefällt mir

News

Haushaltsentwurf als Neustart nach der Pandemie

Oberbürgermeister Bernd Tischler weist auf die neugewonnenen Spielräume hin Im kommenden Jahr will die Stadt rund 453 Millionen Euro...

Erfolgreiche Pressearbeit in Unternehmen

Das STARTERCENTER Bottrop bietet am Dienstag, den 5. Oktober, ein Onlineseminar zu Pressearbeit in Unternehmen an Zeitung, Radio, Fernsehen,...

Alleinunfall auf der Dinslakener Straße

Gegen 6.30 Uhr des heutigen Morgens fuhr ein 22-jähriger Autofahrer auf der Dinslakener Straße in Richtung Alleestraße. Als ein Tier seine Fahrbahn...

Unterstützt das Klima und werdet Baumpate

Die Bewerbung für einen kostenlosen Klimabaum läuft noch bis zum 16. Oktober Es ist bekannt, dass Pflanzen in der...

Welt- und Vize-Weltmeister im Rathaus empfangen

Die Weltmeisterschaft im Unterwasserrugby vom 27. Juli bis zum 2. August in Cali (Kolumbien) hat nicht nur mit Bottroper Beteiligung stattgefunden. Die Nationalmannschaften waren auch sehr erfolgreich, so dass Oberbürgermeister Bernd Tischler heute (.. August) Welt- und Vize-Weltmeister im Rathaus empfangen konnte, zu denen auch noch Langstreckenläuferin Mareike Ressing als Welttitelträgerin gehörte.

Mit Nadine Griebl (DUC Bottrop), Ralf Gandlau und Jens Dingel (DUC Bottrop) sowie Sven Hoffbauer (TSG Kirchhellen) gehörten vier Aktive der Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft DUC Bottrop – TSG Kirchhellen zum Kader der deutschen Damen- bzw. Herren-Nationalmannschaft. Außerdem war Roland Wiesner (DUC Bottrop) als Assistenz-Bundestrainer der Herren im Einsatz. Die deutschen Damen mit Nadine Griebl konnten durch ein 3:0 über Norwegen den Weltmeister-Titel erringen. Die Herren trafen im Finale ebenfalls auf die Vertretung Norwegens, mussten sich aber mit 0:1 geschlagen geben. Nach der ersten Enttäuschung konnten sich die drei Aktiven aber auch über die Vize-Weltmeisterschaft sehr freuen.

Am 7. August wurde dann noch Mareike Ressing vom LC Adler Bottrop in Frankreich Senioren-Weltmeisterin über 5.000 Meter sowie zwei Tage später Vize-Weltmeisterin über die 10.000 Meter.

„Außerordentliche Erfolge“, stellte Oberbürgermeister Bernd Tischler auch als Sportdezernent der Stadtverwaltung fest. Tischler gratulierte Aktiven und Trainer beim Empfang zu ihrem mit einem guten Ende belohnten sportlichen Einsatz und bedankte sich für die positive Imagearbeit für die Stadt Bottrop. „Denn sie starten ja nicht nur für die Bottroper Startgemeinschaft und den LC Adler Bottrop“, freute sich der Oberbürgermeister. Bei Ralf Gandlau und Sven Hoffbauer handele es sich zudem um gebürtige Bottroper, die auch ihren Wohnsitz weiterhin in der Stadt hätten.

Latest Posts

Haushaltsentwurf als Neustart nach der Pandemie

Oberbürgermeister Bernd Tischler weist auf die neugewonnenen Spielräume hin Im kommenden Jahr will die Stadt rund 453 Millionen Euro...

Erfolgreiche Pressearbeit in Unternehmen

Das STARTERCENTER Bottrop bietet am Dienstag, den 5. Oktober, ein Onlineseminar zu Pressearbeit in Unternehmen an Zeitung, Radio, Fernsehen,...

Alleinunfall auf der Dinslakener Straße

Gegen 6.30 Uhr des heutigen Morgens fuhr ein 22-jähriger Autofahrer auf der Dinslakener Straße in Richtung Alleestraße. Als ein Tier seine Fahrbahn...

Unterstützt das Klima und werdet Baumpate

Die Bewerbung für einen kostenlosen Klimabaum läuft noch bis zum 16. Oktober Es ist bekannt, dass Pflanzen in der...