18.6 C
Bottrop
Sonntag, September 19, 2021

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...
15,745FansGefällt mir

News

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Am 3. September: Marktgespräch in Kirchhellen zur „Zukunftsstadt“

Ideen und Anregungen für eine Vision „Bottrop 2030+“ sammelt das „Zukunftsstadt“-Team am Donnerstag, dem 3. September, von 9.30 bis 12 Uhr auf dem Wochenmarkt in Kirchhellen. Mit vor Ort sind Bürgermeister Klaus Strehl und Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder.

Die Aktion ist Teil des „Zukunftsstadt“-Prozesses. Im Frühjahr dieses Jahres wurde die Stadt Bottrop vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als „Zukunftsstadt“ ausgewählt. Im Rahmen dieses Projekts soll gemeinsam mit Bürgerschaft, Wissenschaft, lokaler Politik, Wirtschaft und Verwaltung eine „Vision 2030+“ hin zu einer lebenswerten, wirtschaftlich erfolgreichen und auch klimagerechten Stadt entwickelt und umgesetzt werden.

In Kirchhellen geht es vor allem um die Frage nach der Energieversorgung von morgen, aber auch um das Zusammenleben in Bottrop vor dem Hintergrund des demographischen Wandels sowie des Wandels von Wirtschaftsstrukturen nach dem Ende des Bergbaus. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, am WAZ-Mobil auf dem Wochenmarkt ihre Ideen und Anregungen einzubringen.

Zum Wettbewerb „Zukunftsstadt“:

Der Wettbewerb „Zukunftsstadt“ zeigt, wie Bürger und Forschung schon heute dazu beitragen können, Städte nachhaltig und lebenswert zu gestalten. Bürger, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung entwickeln gemeinsam Visionen für die Zukunft ihrer Kommunen und erproben diese vor Ort: Es geht um sichere Energie, um klimaangepasstes Bauen, bezahlbares Wohnen, um Arbeiten, Freizeit, Kultur, Bildung, Mobilität und vieles mehr. Der Wettbewerb „Zukunftsstadt“ startet im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD).

Foto: Stadt Bottrop

Latest Posts

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...