9.5 C
Bottrop
Montag, September 20, 2021

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...
15,745FansGefällt mir

News

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Der Puppenspieler mit den zwei weiteren Assen im Ärmel

Wer immer schonmal wissen wollte, wem das breite Grinsen gehört das von der einen Seite der Gladbecker Straße bis zur anderen reicht: es ist von Justin Bewersdorf. Der Inhaber der KasBar, der seine Cocktail-Bar erst vor wenigen Wochen geöffnet hat, scheint absolut den Geschmack der Leute getroffen zu haben. „Das stimmt, es ist super angelaufen und wir bekommen für unser Konzept sehr viel Lob und Anerkennung“, sagt Justin. Und der hat schon die nächsten Pfeile im Köcher: Halloween, und auch im Rahmen von Bottrop Original wird Bewersdorf kulinarisch am Rande mitmischen.

Wer in Bottrop Spaß haben will, der geht nicht erst seit vier Wochen ins Rathausviertel. Aber seit diesen vier Wochen ist die Gastromeile um eine hochwertige Attraktion reicher: die kasBar. Frische und leckere Cocktails, was andere versprechen hält der Jung-Unternehmer Bewersdorf. Und die Leute sind vom ersten Tag an auf den Geschmack kommen, beim Justin in der kasBar brummt die Hütte. Das hängt nicht zuletzt an dem fachkundigen Cocktail-Personal – und natürlich am Inhaber selber. „Ich finde es absolut wichtig, dass man als Inhaber oder auch Pächter einer Gastronomie für die Gäste selber vor Ort und hinter der Theke ist. Das schafft Wiedererkennung und Identifikation. Für mich persönlich wäre es undenkbar, meine KasBar nur aus dem Büro zu lenken“, unterstreicht der Bottroper Barkeeper. Und der plant schon die nächsten Streiche. „Ja es stimmt, ich werde, wenn alles planmäßig läuft, eine Halloween-Party ausrichten.“, sagt Bewersdorf. Und auch im Rahmen der Schlemmermeile Bottrop Original in der kommenden Woche will und wird der eifrige Unternehmer seinen Gästen etwas Besonderes bieten. „Natürlich haben wir von der KasBar keine Pagode auf dem Rathausplatz, aber wir sind ja ziemlich Nahe dran und wollen somit zur Bereicherung dieses tollen Events mit einem „Gin-Menü“ zum Probieren und kleinen Preis beitragen“, so Bewersdorf. Die genaue beschrebung des „Gin-Menüs“ folgt.

 

„Ich freue mich darüber, dass sich hier in der Stadt so viel Positives tut. Und ich sehe es auch als meine Verpflichtung an, solche außergewöhnlichen und guten Dinge zu unterstützen. Ich freue mich darauf“, so Justin Bewersdorf.

Latest Posts

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...