10.7 C
Bottrop
Freitag, Februar 26, 2021

Feuer zu Ostern sind ausnahmslos verboten

Baum- und Strauchschnitte dürfen nicht einfach verbrannt werden Der Bottroper Corona-Krisenstab hat beschlossen, dass auch in diesem Jahr wegen...
15,571FansGefällt mir

News

Feuer zu Ostern sind ausnahmslos verboten

Baum- und Strauchschnitte dürfen nicht einfach verbrannt werden Der Bottroper Corona-Krisenstab hat beschlossen, dass auch in diesem Jahr wegen...

Musikschule bleibt für Präsenzunterricht weiterhin geschlossen

Als Ersatz werden größtenteils digitale Unterrichtseinheiten angeboten Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie ist es weiterhin nicht möglich, dass...

Ev. Posaunenchor Bottrop Eigen sucht neue musikalische Leitung

Gerd Jentzsch, der sechs Jahre lang hervorragende und innovative musikalische Arbeit geleistet hat, gibt das Dirigat ab. Mit Dank...

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...

Familienfest rund um das Thema „Hörbehinderungen“

Ein Behinderten-Aktionstag findet am Samstag, dem 26. September, auf dem Ernst-Wilczok-Platz vor dem Rathaus statt. Alle großen und kleinen Mitbürgerinnen und Mitbürger sind dazu von 10 bis 14 Uhr herzlich eingeladen. Schwerpunktthema ist in diesem Jahr die Hörbehinderung oder Gehörlosigkeit. Der Tag wird zum dritten Mal gemeinsam vom Behindertenbeirat, dem städtischen Sozialamt, dem Treffsder Freundschaft (TdF) und dem Seniorenbeirat organisiert.

Oberbürgermeister Bernd Tischler wird zur Eröffnung ein Grußwort sprechen und sich dann über die Aktivitäten auf dem Rathausplatz informieren. Das Hörstudio Sporkmann ist mit einem Beratungsangebot vertreten und wird kostenlose Hörtests durchführen, bei denen jeder selbst seine Hörfähigkeit testen kann. Außerdem können Kinder sich am Hörmemory versuchen.

Auch ansonsten werden bei diesem als Familienfest angelegten Aktionstag Spiel und Spaß groß geschrieben. So ist der Aufbau einer Hüpfburg und einer Kletterwand für alle Kinder geplant sowie das Basteln von Windmühlen beispielsweise. Aufführungen der MS-Gruppe und ein kleiner Gebärdenkurs gehören ebenfalls zum Programm.

Daneben wird ein Trödelmarkt des TdF stattfinden, zu dem Anmeldungen noch möglich sind. Nähere Informationen hiezu gibt es im Sozialamt bei Claas Trippe unter der Rufnummer 70-3825.

Für das leibliche Wohl sorgen der Seniorenbeirat bzw. das Seniorencafe mit Waffeln und Kaffee. Die „Rathausschänke“ bietet Bratwürstchen und Getränke zu erschwinglichen Preisen an.

Neben dem Schwerpunktthema des diesjährigen Aktionstages ist ein weiteres Anliegen des Behindertenbeirates und des Sozialamtes die Erstellung des Inklusionsplanes für Bottrop. Hierzu haben sich verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, die sich und ihre Themenbereiche vorstellen wollen und noch Mitstreiter suchen. Eine „Wünschesäule“ bietet die Möglichkeit, Ideen zu Verbesserungen für unsere Stadt zum Thema Inklusion aufzuschreiben oder Kritikpunkte zu nennen.

Es liegen Broschüren und anderes Material bereit, die über die Arbeit des Behindertenbeirates und der beteiligten Vereine informieren. Der Katholische Gehörlosenverein wird sich mit einer Informationstafel vorstellen.

Für die gehörlosen Mitbürger stehen Gebärdendolmetscher zur Verfügung.

Latest Posts

Feuer zu Ostern sind ausnahmslos verboten

Baum- und Strauchschnitte dürfen nicht einfach verbrannt werden Der Bottroper Corona-Krisenstab hat beschlossen, dass auch in diesem Jahr wegen...

Musikschule bleibt für Präsenzunterricht weiterhin geschlossen

Als Ersatz werden größtenteils digitale Unterrichtseinheiten angeboten Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie ist es weiterhin nicht möglich, dass...

Ev. Posaunenchor Bottrop Eigen sucht neue musikalische Leitung

Gerd Jentzsch, der sechs Jahre lang hervorragende und innovative musikalische Arbeit geleistet hat, gibt das Dirigat ab. Mit Dank...

Wohlfahrtsmarken

Wohlfahrtsmarken unterstützen soziale Projekte. Marken verkaufen – Menschen helfen! Einrichtungen und Freiwillige, die Wohlfahrtsmarken verkaufen, können...