17.8 C
Bottrop
Sonntag, Juni 13, 2021

Abendendstimmung an der Emscher – Schönes Wochenende!

Foto von Stefanie Vollenberg
15,745FansGefällt mir

News

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...

Sparkasse legt Geschäftsstellen zusammen und bietet neue Leistungen an

Die Sparkasse strukturiert ihr Geschäftsstellennetz neu und bündelt ihre Kompetenzen ab Januar 2016 an elf Standorten. Zusätzlich ist sie an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr mit immer mehr Service- und Produktangeboten über ihre Internetfiliale erreichbar. Sie trägt damit dem veränderten Kundenverhalten der letzten Jahre Rechnung. Eine Analyse zeigte einen deutlich rückläufigen Besuch in den Geschäftsstellen und eine stark steigende Nutzung der Internetfiliale und digitaler Services. Zusätzlich wird im nächsten Jahr in der Sparkasse am Pferdemarkt ein telefonisch erreichbares ServiceCenter für die Kunden eingerichtet. Als weiteres neues Angebot können Sparkassenkunden zukünftig sogar einen Bargeld-Bring-Service nutzen. Und auch mit den Wochenendeinkäufen können Sparkassenkunden zukünftig die Erledigung ihrer Geldangelegenheiten verbinden, denn Sparkassenberater werden dann auch samstags im KundenCenter am Pferdemarkt mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Grundsätzlich können Beratungsorte und Beratungszeiten mit den Sparkassenberatern sowieso flexibel vereinbart werden.

Zukünftig werden die Berater der Geschäftsstellen Ostring, Essener Straße und Prosperstraße ihre Kunden im KundenCenter Stadtmitte betreuen. Kunden, die ihren Berater bislang in der Geschäftsstelle Gungstraße trafen, besuchen ab Januar die Geschäftsstelle Johannesstraße. „Selbstverständlich können sich unsere Kunden auch einen anderen Standort zur weiteren Beratung aussuchen“, so Thomas Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Das sollte in einem Gespräch mit dem persönlichen Berater geklärt werden. Die bisherigen Kontonummern und Karten können selbstverständlich weiterhin genutzt werden und behalten ihre Gültigkeit.

Die Sparkasse hat alle Standorte hinsichtlich ihrer Nutzung durch die Kunden überprüft. „Unsere Kunden legen großen Wert auf eine gute Beratung“, erläutert Thomas Schmidt die Entscheidung. „Den überwiegenden Teil ihrer Bankgeschäfte aber wickeln sie inzwischen online, über mobile Geräte oder an SB-Terminals ab.“ So wird inzwischen fast die Hälfte aller Sparkassen-Girokonten online geführt. Nutzer der Sparkassen-Apps rufen diese rund 200-mal jährlich für Service-Leistungen auf. Kunden besuchen etwa 120-mal im Jahr die Internetfiliale, verfügen 24-mal jährlich an Geldausgabeautomaten, besuchen jedoch nur noch einmal im Jahr ihren Berater für ein umfassendes Beratungsgespräch in der Geschäftsstelle. Es zeigt sich deutlich, dass die klassische Geschäftsstelle in den letzten Jahren als Anlaufstelle von den Kunden immer weniger genutzt wurde und damit mehr und mehr an Bedeutung verloren hat. Die Internetfiliale und mobile Serviceangebote ersetzen vielfach den Besuch beim Berater. Neben der tatsächlichen Kundennutzung in den Geschäftsstellen und weiteren Standortkriterien hat die Sparkasse auch die Nähe zwischen den einzelnen Standorten bei ihrer Entscheidungsfindung berücksichtigt. Die Entfernung zwischen den zum 01.Januar zusammenzulegenden Geschäftsstellen beträgt zwischen einem und rund zwei Kilometern.

Die gesamte Finanzbranche sieht sich diesem deutlichen Wandel im Kundenverhalten gegenüber. „Wir sind ein im Wettbewerb stehendes Wirtschaftsunternehmen, das kostendeckend arbeiten muss. Überschüsse, die nicht in wirtschaftliche Rücklagen fließen, werden für gemeinnützige Zwecke und für unser gesellschaftliches Engagement hier in Bottrop verwendet. Um auch weiterhin auskömmliche Betriebsergebnisse zu erwirtschaften, überprüfen wir regelmäßig unsere Kostenseite. Notwendige Anpassungen und die Entwicklung neuer Angebote sind vorzunehmen, wenn sich – wie jetzt festgestellt – nachhaltige Veränderungen in der Nutzung durch unsere Kunden zeigen“, erklärt Vorstandsmitglied Burkhard Klanten. Damit bleibt die Sparkasse zukunftsfähig und wird weiterhin die flächendeckende Versorgung von Bürgern und der heimischen Wirtschaft mit kreditwirtschaftlichen Leistungen sicherstellen.

Mit den Verlegungen der vier Standorte unterhält die Sparkasse zukünftig neben dem ImmobilienCenter noch sieben weitere mitarbeiterbediente Geschäftsstellen im Stadtgebiet und damit mehr als jedes andere Kreditinstitut in Bottrop. Darüber hinaus betreibt sie drei SB-Geschäftsstellen und 20 Geldausgabeautomaten.

„In einem anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfeld flexibel auf die Kundenbedarfe einzugehen, ist das Gebot der Stunde“, so Sparkassenchef Thomas Schmidt. Gelungen ist dies bereits mit der stark frequentierten Internet-Filiale und den von der Stiftung Warentest ausgezeichneten Sparkassen-Apps. Beide Angebote werden von den Kunden intensiv genutzt. Darüber hinaus wird die Sparkasse ihren telefonischen Service weiter verbessern. Einfache Kundenanliegen werden dann schnell und unkompliziert von Mitarbeitern der Sparkasse erledigt. „Neu ist ebenfalls unser Bargeld-Bring-Service, der gegen eine Kostenbeteiligung von drei Euro einmal monatlich auch die Bargeldversorgung älterer oder gehbehinderter Kunden sicherstellt, wenn diese keine Möglichkeit haben, sich selbst Bargeld zu beschaffen“, ergänzt Thomas Schmidt. Außerdem werden im Service-Bereich des KundenCenters am Pferdemarkt ab dem 01.Januar 2016 Berater der Sparkasse allen Kunden auch samstags von 9 bis 13 Uhr mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. „Der Wochenmarkt zieht am Samstag viele Bottroper auch aus anderen Stadtteilen in die Innenstadt. Hier möchten wir die Möglichkeit bieten, Geldangelegenheiten zusammen mit dem Wochenendeinkauf zu erledigen. Darüber hinaus bietet die Sparkasse ihren Kunden Beratungstermine selbstverständlich weiterhin auch außerhalb der Öffnungszeiten und auch beim Kunden zuhause an.“

„Die von der Zusammenlegung unserer Geschäftsstellen betroffenen Beraterinnen und Berater wechseln grundsätzlich an die neuen Standorte. Uns ist es wichtig, dass unseren Kunden die bekannten Gesichter der Sparkasse weitgehend erhalten bleiben“, so Sparkassendirektor Thomas Schmidt.

Latest Posts

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...