30.1 C
Bottrop
Freitag, Juni 18, 2021

Bau-Boom hält an: 280 neue Wohnungen in Bottrop gebaut

„Auftragsbücher prall gefüllt“ | Gewerkschaft fordert Lohn-Plus Boomende Baubranche: In Bottrop wurden im vergangenen Jahr 280 neue Wohnungen gebaut...
15,745FansGefällt mir

News

Bau-Boom hält an: 280 neue Wohnungen in Bottrop gebaut

„Auftragsbücher prall gefüllt“ | Gewerkschaft fordert Lohn-Plus Boomende Baubranche: In Bottrop wurden im vergangenen Jahr 280 neue Wohnungen gebaut...

Sommerakademie „Art Lab“ im Kulturzentrum

Workshops für alle Experimentierfreudigen starten im neuen Forum „B12“ In den ersten drei Wochen der Sommerferien (5. Juli bis...

Bis zu fünf Prozent mehr Geld für Beschäftigte in der Ernährungsindustrie

Lohn-Plus für systemrelevante Jobs in der Bottroper Lebensmittelindustrie Lohn-Plus für Ernährer: Wer in Bottrop Lebensmittel herstellt oder Getränke abfüllt,...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 21. bis zum 27. Juni

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 21. bis zum 27. Juni Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Eine Ehre, unsere Heimatstadt zu vertreten“

„Ich spüre, wie ich jeden Tag, jede Stunde fokussierter werde, ich bin schon fast im Tunnel“, sagt Erkan Etcioglu, und sein Kumpel und Trainingspartner Serdar Ülger ergänzt: „Es ordnet sich alles diesem Tag unter, das Leben besteht nur noch aus Training, der richtigen Ernährung, Regeneration und den Worten des Trainers – von diesem Tag träume ich seit 16 Jahren, ich werde alles geben. Und das beginnt schon jetzt, in dieser Sekunde.“ Denn in wenigen Wochen, am 23. Januar,  treten die beiden Bottroper Kampfsportler vom MMA Corps Ruhrpott beim großen Event „We love MMA“ in der Köpi-Arena Oberhausen an.

12.650 Plätze – höchstwahrscheinlich alle belegt mit grölenden Kampfsport-Fans. „Ich würde lügen wenn ich sagen würde, dass es mich nicht beeindruckt. Aber ich werde das Positive aus dieser sagenhaften Kulisse mitnehmen, die Energie, und werde sie mir zu Nutzen machen“, sagt Erkan Etcioglu (bis 58 Kg). „Das ist ein Publikum, vor dem sonst Sportgrößen wie die Klitschkos kämpfen. Wenn ich daran denke bekomme ich eine absolute Gänsehaut“, lacht Serdar Ülger, der in der Klasse bis 70 Kg antreten wird. Wer die beiden Bottroper Kampfsportler derzeit beim Training unter Anleitung von Markus Adam auf der Weusterstraße in der Boy beobachtet, der spürt schnell die knisternde Spannung die in der Luft liegt. Schmerzen? Ja. Aufgeben? Niemals eine Option. Selbst wenn der nächste schwergewichtige Sparringspartner des MMA Corps den beiden leichten Jungs alles im Stand-Up oder Bodenkampf abverlangt, Ülger und Etcioglu saugen jede Einheit tief in sich auf, wollen immer mehr.

Serdar Ülger

„Die Jungs bekommen jetzt langsam die richtige Aggressivität die für einen MMA-Kampf nötig ist. Sie sollen natürlich nicht überdrehen sondern alles gewissenhaft ausführen und aufnehmen. Sowas kann ein schmaler Grat sein, auf dem sich Erkan und Serdar in den kommenden Wochen bewegen werden. Aber es ist meine Aufgabe die Jungs optimal auf diesen Kampf und die damit verbundene Ausnahme-Situation vorzubereiten“, so Headcoach Markus Adam, der dieser Tage ebenfalls noch fokussierter, beinahe in sich ruhend daherkommt. Der Respekt im Verein ist den beiden Kämpfern schon längst sicher, „wir sind alle sehr stolz auf Serdar und Erkan, jeder im Verein tut alles Mögliche, um die Jungs zu unterstützen“, lobt Coach Adam. Konditionell sind die beiden Vorzeige-Kämpfer längst in der Spur, jetzt werden die Schräubchen in puncto Taktik und Technik gestellt. Sechs Mal die Woche Training, wenn es sein muss auch sieben Mal, das kann schlauchen. „Aber es ist nötig, man darf nicht vergessen dass unsere Gegner auch nicht den ganzen Tag zu Hause vor der Play Station sitzen und UFC pölen“, lacht Erkan Etcioglu, der ebenso wie Ülger mittlerweile zu den Semi-Pro´s zählt. Es ist quasi ein Heimspiel für die Bottroper, die nicht nur die Fahne der Stadt, sondern auch des Vereins hochhalten werden.

Erkan Etcioglu

„Es ist für uns eine absolute Ehre für das MMA Corps bei diesem Event antreten zu dürfen. Und natürlich dass wir unsere Heimatstadt vor so vielen Zuschauern vertreten werden. Wir möchten uns schon jetzt bei allen Wir lieben Bottrop-Lesern für die Unterstützung bedanken, wir werden das Vertrauen im Ring zurückzahlen“, sagen beide unisono, ehe Coach Adam wieder zum Training bittet. Die Zeit ist in diesen Tagen knapp geworden für Ülger und Etcioglu, da sind Interviews die große Ausnahme. Eines, das will der 22-jährige Ülger, der zuletzt das eine oder andere Mal Pech mit der Punktewertung hatte, auf jeden Fall aber noch schnell unterstreichen: „Wenn ich am 23. Januar in der Köpi-Arena in den Käfig steige, dann werde ich keinem Punktrichter die Entscheidung über den Ausgang des Kampfes überlassen. Ich werde den Kampf zu meinen Gunsten vorzeitig entscheiden!“

Latest Posts

Bau-Boom hält an: 280 neue Wohnungen in Bottrop gebaut

„Auftragsbücher prall gefüllt“ | Gewerkschaft fordert Lohn-Plus Boomende Baubranche: In Bottrop wurden im vergangenen Jahr 280 neue Wohnungen gebaut...

Sommerakademie „Art Lab“ im Kulturzentrum

Workshops für alle Experimentierfreudigen starten im neuen Forum „B12“ In den ersten drei Wochen der Sommerferien (5. Juli bis...

Bis zu fünf Prozent mehr Geld für Beschäftigte in der Ernährungsindustrie

Lohn-Plus für systemrelevante Jobs in der Bottroper Lebensmittelindustrie Lohn-Plus für Ernährer: Wer in Bottrop Lebensmittel herstellt oder Getränke abfüllt,...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 21. bis zum 27. Juni

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 21. bis zum 27. Juni Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt: