15.6 C
Bottrop
Donnerstag, Juni 24, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,745FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.

Bist Du aus Hartmetall?

So langsam aber sicher sollten wir uns dann innerlich doch schonmal drauf vorbereiten, dass mit dem in Kürze startenden neuen Jahr 2016 auch unsere Vorsätze wieder auf den Tisch kommen. Und sind wir mal ehrlich: es werden höchstwahrscheinlich die gleichen Vorsätze sein, auf die wir schon Silvester 2014 beim Bleigießen und Raclette geschworen haben. Weniger rauchen, weniger Alkohol, gesünder ernähren, häufiger bei Oma anrufen – und natürlich Sport treiben und fit werden. Leider wird dieses gute Vorhaben bei den Meisten von uns ruckzuck, noch bevor im Kalender der März auftaucht, einschlafen. Wir sind da keine Ausnahme. „Es braucht ein Ziel, einen festen Punkt auf den man hinarbeitet“, sagt Fitness- und Kampfsporttrainer Markus Adam vom KSC Bottrop. „Und genau dieses Ziel geben wir Dir. Wir machen Dich fit für den Mud Masters-Hindernislauf Ende Mai in Weeze“, so der Headcoach der Bottroper Hartmetaller.

Schon längst ist das Bottroper Hartmetall-Training mit Kettlebells, Burpees, Springseil und hat man nicht gesehen durch Presse- und TV-Berichte in ganz Deutschland bekannt. „Es ist Training, wie der Körper es benötigt, bei uns wird jeder fit, gesund und stark“, sagt Hartmetall-Founder Markus Adam. Und die Bottroper Fitness-Sportler suchen genau Dich! Du verfügst über Erfahrung im Bereich Sport, weißt was Du Deinem Körper zumuten kannst und hast keine Verletzung? Dann haben wir eine gute Nachricht: Wir lieben Bottrop und Hartmetall verlosen unter unseren Lesern einen Startplatz beim Mud Masters Ende Mai 2016 gemeinsam mit der Hartmetall-Gruppe – plus dem fast halbjährigen Hartmetall-Training im Gym auf der Weusterstraße in der Boy. „Alles was Du mitbringen musst sind Turnschuhe und den Willen, gemeinsam mit uns dran zu ziehen und Dich bis über Deine Grenzen zu bringen“, so Markus Adam. Bewerben könnt Ihr Euch ab sofort bis einschließlich zum10. Januar unter info@wir-lieben-bottrop.de, Ihr müsst auf jeden Fall volljährig sein. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird beim Tag der offenen Tür der Hartmetaller am 17. Januar 2016 bekannt gegeben. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Worauf wartet Ihr noch? Los geht´s!

28

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 28. Juni bis zum 4. Juli

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 28. Juni bis zum 4. Juli Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Fußgängerin auf Parkplatz angefahren

Am Dienstagnachmittag wollte eine 86-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gladbecker Straße rückwärts ausparken. Dabei stieß sie mit einer...

Befund im RWW-Trinkwasser nicht bestätigt

Suche nach möglicher Ursache geht weiter Das städtische Gesundheitsamt teilt mit, dass alle Nachproben des Trinkwassers aus dem Wasserwerk...

Kostenloses Parkangebot für Auto und Fahrrad

Um die Erreichbarkeit der Innenstadt weiterhin zu stärken, sind beim Parken die ersten 60 Minuten kostenfrei und die Radstation bleibt ebenfalls kostenlos.