16.9 C
Bottrop
Donnerstag, September 16, 2021

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...
15,745FansGefällt mir

News

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Starkregen in Bottrop

Am heutigen Tag zog ein Tiefdruckgebiet durch Nordrhein-Westfalen und sorgte auch in Bottrop aufgrund des daraus resultierenden Starkregens für einige Einsätze der...

Das Judojahr 2016 kann kommen

Die ersten Termine für ein erlebnisreiches neues Judojahr stehen für die JC 66 Nachwuchskämpfer bereits wieder vor der Tür. Pünktlich mit dem Ende der Schulferien beginnt das von vielen heißersehnte Training. Endlich wieder die Judofreunde treffen, endlich wieder neues lernen und endlich wieder kämpfen. Am 15.01. steht der erste Kampftermin in Form des Neujahrsrandori für die u9- und u12-Kämpfer an, bevor bereits am 23.01. zum ersten Turnier gebeten wird. „Es geht also gleich richtig zur Sache und den Kindern wird auch dieses Jahr ein umfangreiches, abwechslungsreiches und auch anstrengendes Programm geboten.“, weiß Trainer Sven Helbing mit Blick auf die vielen Termine des Jahres. So werden neben Turnieren auch Trainingscamps und Teamveranstaltungen wie Sommerfest, Radtouren, Judosafari und letztendlich das Nikolausrandori sowie vieles andere geboten. „Sicherlich werden dort auch wieder viele Kinder teilnehmen, so wie kurz vor Weihnachten.“, so Trainer Helbing mit Blick auf das letzte Nikolausrandori vor zwei Wochen (siehe Foto), an dem neben 40 Kindern und deren Eltern natürlich auch das Judomaskottchen teilnahm. Es wurde gekämpft, gelacht und gefeiert, Geschenke wurden verteilt und bei Kaffee, Tee und Kuchen amüsierten sich alle köstlich. All das soll nun noch weiterentwickelt und optimiert werden. Viel Arbeit also für das Trainerteam, den Vorstand und die Jugendleitung. Letztere wurden Ende des vergangenen Jahres in Person von Nadine Vrchoticky und Jürgen Ehlert von der Elternvertretung für die gute Arbeit geehrt (siehe Foto). „Wir wachsen als Gemeinschaft gut zusammen und können den Kindern ein erlebnisreiches Vereinsleben bieten. Das möchten wir fortsetzen und entwickeln. Der ganze Verein und die Stadt Bottrop profitiert von einer guten Vereinsarbeit.“, weiß auch JC Präsident Detlef Kaziur, der allen Judokämpfern ein „…frohes und vor allem gesundes 2016“ wünscht.

JC 1

Latest Posts

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Starkregen in Bottrop

Am heutigen Tag zog ein Tiefdruckgebiet durch Nordrhein-Westfalen und sorgte auch in Bottrop aufgrund des daraus resultierenden Starkregens für einige Einsätze der...