19 C
Bottrop
Samstag, Juli 24, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. Juli bis zum 1. August

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. Juli bis zum 1. August Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,745FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. Juli bis zum 1. August

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. Juli bis zum 1. August Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Vollsperrung Feuerwerkerstraße

Kanalbauarbeiten im Stadtteil In der Welheimer Mark erfordern eine Vollsperrung der Feuerwerkerstraße. Derzeit laufen die Kanalbauarbeiten in der Straße...

Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr, fuhr eine 40-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf der Bottroper Straße im Stadtteil Kirchhellen. Etwa in Höhe der...

Kanalerneuerung Essener Straße

Der Fachbereich Tiefbau erneuert den Mischwasserkanal im Bereich der Essener Straße/Einbleckstraße bis Borbecker Straße (MC Bauchemie). Es werden ca. 550m in offener...

Barocke Gitarren-Klänge in der Martinskirche

Ganz im Zeichen der Komponisten des Barocks stand das Benefizkonzert des „GuitArtist Quartett“ am vergangenen Sonntag in der Evangelischen Martinskirche. Zu Gunsten des stationären Hospizes Bottrop präsentierten sie ihr aktuelles Programm unter dem Motto „Inspiration Barock“.

Dass die vier Musiker des Ensembles seit dem Jahr 2007 zusammenspielen zeigte sich an den harmonischen Adaptionen der Werke von Georg Friedrich Händel („Sinfonia“), Domenico Scarlatti („Sonate E-Dur“), Johann Pachelbel („Kanon und Gigue“), Maurice Ravel („Le Tombeau de Couperin“) und  Antonio Vivaldi („Concerto grosso D-Moll“ in einer Bearbeitung von J.S. Bach). Alle Stücke waren von den Vortragenden für Gitarre neu arrangiert worden. Eigene Werke, die sich übergangslos in das Programm einfügten, rundeten den gelungenen Nachmittag ab. Guy Bitan, Ludger Bollinger, Peter Brekau sowie Ingo Brzoska bestachen nicht nur durch ihre Fingerfertigkeit auf den Instrumenten. Eine kurzweilige Moderation vermittelte die verschiedenen Facetten des Barocks und zeigte die Zusammenhänge und Entwicklung der Epoche auf.

Gut 150 begeisterte Zuhörer zollten nicht nur den Musikern den verdiente Applaus für die gelungene Präsentation, sie unterstützten die stationäre Einrichtung an der Osterfelder Straße mit einer Spendensumme von 800,00 Euro. Worte des Dankes seitens des Hospizleiters, Christoph Voegelin, galten den Musikern für ihr Engagement und den anwesenden Musikfreunden für ihre Zuwendungen.

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. Juli bis zum 1. August

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. Juli bis zum 1. August Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Vollsperrung Feuerwerkerstraße

Kanalbauarbeiten im Stadtteil In der Welheimer Mark erfordern eine Vollsperrung der Feuerwerkerstraße. Derzeit laufen die Kanalbauarbeiten in der Straße...

Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr, fuhr eine 40-jährige Autofahrerin aus Bottrop auf der Bottroper Straße im Stadtteil Kirchhellen. Etwa in Höhe der...

Kanalerneuerung Essener Straße

Der Fachbereich Tiefbau erneuert den Mischwasserkanal im Bereich der Essener Straße/Einbleckstraße bis Borbecker Straße (MC Bauchemie). Es werden ca. 550m in offener...