5.4 C
Bottrop
Dienstag, April 20, 2021

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...
15,749FansGefällt mir

News

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...

InnovationCity Bottrop bleibt beim Sonnenstrom der Spitzenreiter im Ruhrgebiet

Das ist eine gute Nachricht für den Klimaschutz: Bottrop ist und bleibt spitze bei der Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung. Die InnovationCity...

Geparktes Auto gerammt

Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss ist ein Autofahrer (36) aus Bottrop am Sonntagabend, 18.04., gegen 20 Uhr auf dem Nordring in Bottrop-Eigen in einen...

Kellerbrand und Brandmeldeanlage

Am Sonntag gegen 20:15 wurde ein Feuer im Keller eines Gebäudes auf dem Borsigweg gemeldet. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen...

Barocke Gitarren-Klänge in der Martinskirche

Ganz im Zeichen der Komponisten des Barocks stand das Benefizkonzert des „GuitArtist Quartett“ am vergangenen Sonntag in der Evangelischen Martinskirche. Zu Gunsten des stationären Hospizes Bottrop präsentierten sie ihr aktuelles Programm unter dem Motto „Inspiration Barock“.

Dass die vier Musiker des Ensembles seit dem Jahr 2007 zusammenspielen zeigte sich an den harmonischen Adaptionen der Werke von Georg Friedrich Händel („Sinfonia“), Domenico Scarlatti („Sonate E-Dur“), Johann Pachelbel („Kanon und Gigue“), Maurice Ravel („Le Tombeau de Couperin“) und  Antonio Vivaldi („Concerto grosso D-Moll“ in einer Bearbeitung von J.S. Bach). Alle Stücke waren von den Vortragenden für Gitarre neu arrangiert worden. Eigene Werke, die sich übergangslos in das Programm einfügten, rundeten den gelungenen Nachmittag ab. Guy Bitan, Ludger Bollinger, Peter Brekau sowie Ingo Brzoska bestachen nicht nur durch ihre Fingerfertigkeit auf den Instrumenten. Eine kurzweilige Moderation vermittelte die verschiedenen Facetten des Barocks und zeigte die Zusammenhänge und Entwicklung der Epoche auf.

Gut 150 begeisterte Zuhörer zollten nicht nur den Musikern den verdiente Applaus für die gelungene Präsentation, sie unterstützten die stationäre Einrichtung an der Osterfelder Straße mit einer Spendensumme von 800,00 Euro. Worte des Dankes seitens des Hospizleiters, Christoph Voegelin, galten den Musikern für ihr Engagement und den anwesenden Musikfreunden für ihre Zuwendungen.

Latest Posts

Impfungen nun für die Jahrgänge 1948 und 1949

Start am kommenden Mittwoch (21. April). Am Mittwoch, 21. April 2021, startet ab 8.00 Uhr die Terminvergabe für die...

InnovationCity Bottrop bleibt beim Sonnenstrom der Spitzenreiter im Ruhrgebiet

Das ist eine gute Nachricht für den Klimaschutz: Bottrop ist und bleibt spitze bei der Nutzung von Sonnenenergie zur Stromerzeugung. Die InnovationCity...

Geparktes Auto gerammt

Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss ist ein Autofahrer (36) aus Bottrop am Sonntagabend, 18.04., gegen 20 Uhr auf dem Nordring in Bottrop-Eigen in einen...

Kellerbrand und Brandmeldeanlage

Am Sonntag gegen 20:15 wurde ein Feuer im Keller eines Gebäudes auf dem Borsigweg gemeldet. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen...