10.6 C
Bottrop
Dienstag, September 28, 2021

Familienorte in Bottrop

Mit der Präventionsstrategie "Familie vor Ort- von frühen zu frühzeitigen Hilfen" sorgen die Träger und die Stadt Bottrop gemeinsam für eine positive...
15,745FansGefällt mir

News

Familienorte in Bottrop

Mit der Präventionsstrategie "Familie vor Ort- von frühen zu frühzeitigen Hilfen" sorgen die Träger und die Stadt Bottrop gemeinsam für eine positive...

Ausbildung in Bottrop

Freie Ausbildungsstellen im Gesundheitswesen Weißt Du schon, wo die Reise hingehen soll oder bist...

Bottrop hat wieder einen touristischen Informationspunkt

Für Gäste sowie Bürgerinnen und Bürger Bottrops, die touristische Informationen benötigen, gibt es jetzt einen zentralen Anlaufpunkt. Ideal gelegen mitten in der...

SPD mit Stimmzuwächsen bleibt stärkste Kraft

SPD-Bundestagsabgeordneter Michael Gerdes erneut als Direktkandidat gewählt Michael Gerdes von der SPD hat erneut das Direktmandat für den Wahlkreis...

Anpfiff zum Public-Viewing

Eine alte Weisheit lehrt uns: nichts ist scheißer als Platz zwei – und natürlich ist auch nichts scheißer, als alleine die Fußball-Europameisterschaft zu gucken. Müsst Ihr auch nicht, und das ist die gute Nachricht. Wenn Freitag-Abend um 21 Uhr die Kugel zwischen Frankreich und Rumänien läuft, dann startet auch das große Public Viewing auf der Gladbecker Straße.

Vier 1,70-Meter große Außenfernseher, dazu die zahlreichen  TV-Geräte in den Gastro-Betrieben im Rahausviertel, besonders auf der Gladbecker – da wird nicht nur Stimmung aufkommen,  „es wird auch jeder sehr gute Sicht haben“, versprechen die Initiatoren Justin Bewersdorf und Dirk Helmke. Sorge dafür tragen unter anderem zwei Podeste gegenüber der Kasbar sowie der Weinbar Il Vinaio, zwei weitere große TV-Geräte sind im Außenbereich der Kasbar angebracht. „Ich dachte kurzentschlossen als das Public Viewing am Berliner Platz gestorben ist: dann mache ich es halt“, so Bewersdorf, der gemeinsam mit den anderen Gastronomen der Gladbecker sowie der IG Gladbekcer Straße an die Umsetzung ging. Zu sehen gibt es sämtliche Spiele der EM. Damit natürlich die Anwohner nicht gestört werden, sollen die Fernseher des Außenbereiches nach dem Schlusspfiff der Abendspiele gegen 23 Uhr ausgeschaltet werden. „Interviews und Zusammenfassung werden dann schön in gemütlicher Runde in den ansässigen Gastro-Betrieben geschaut werden“, unterstreicht Dirk Helmke.

Latest Posts

Familienorte in Bottrop

Mit der Präventionsstrategie "Familie vor Ort- von frühen zu frühzeitigen Hilfen" sorgen die Träger und die Stadt Bottrop gemeinsam für eine positive...

Ausbildung in Bottrop

Freie Ausbildungsstellen im Gesundheitswesen Weißt Du schon, wo die Reise hingehen soll oder bist...

Bottrop hat wieder einen touristischen Informationspunkt

Für Gäste sowie Bürgerinnen und Bürger Bottrops, die touristische Informationen benötigen, gibt es jetzt einen zentralen Anlaufpunkt. Ideal gelegen mitten in der...

SPD mit Stimmzuwächsen bleibt stärkste Kraft

SPD-Bundestagsabgeordneter Michael Gerdes erneut als Direktkandidat gewählt Michael Gerdes von der SPD hat erneut das Direktmandat für den Wahlkreis...