5.4 C
Bottrop
Samstag, Januar 29, 2022
15,745FansGefällt mir

News

Waldfegen am Tetraeder

Am Sonntag (30.01) wird wieder aufgeräumt: Der frisch gebackene Waldfegen e.V. lädt alle freiwilligen Helferinnen und Helfer zum gemeinsamen Müll-Entsorgen rund um...

Ensemble „La Réjouissance” setzt Kammerkonzertreihe fort

Konzert am 2. Februar, ab 19.30 im Kammerkonzertsaal des Kulturzentrums August Everding Mit dem Ensemble „La Réjouissance“ wird die...

Rentner-Duo auf den Spuren von Bonnie und Clyde

Kulturamt präsentiert am 03. Februar, ab 19.30 Uhr in der Aula des Josef Albers Gymnasiums die Komödie "Altwerden ist nichts für Feiglinge"

Philipp Brockmann schreibt Universitäts-Geschichte

Vor dieser Leistung kann man nur seinen Hut ziehen. Mit der Gesamt-Note 0,9 sowie einer noch nie zuvor verliehenen Note von 0,7 in der Masterarbeit konnte der Bottroper Philipp Brockmann sein Studium des Master of Science an der Ruhr-Universität Bochum abschließen – und schrieb mit dieser außergewöhnlichen Leistung Geschichte. „Da ich jedoch niemals so weit gekommen wäre wenn ich – vor allem in den ersten Semestern – nicht die Unterstützung meiner Studienkollegen erhalten hätte, muss ich diese einmalige Gelegenheit dazu nutzen, ihnen meinen Dank auszusprechen“, wandte sich Brockmann in seiner Dankesrede bei der Verleihung der Universität an seine Freunde und Kommilitonen. Einhergehend mit der Absolventenfeier wurde dem Bottroper Philipp Brockmann der Bosch Rexroth Preis für seine hervorragende Studien- und Prüfungsleistungen im Studiengang Maschinenbau verliehen.

Brockmann 1

Latest Posts

Waldfegen am Tetraeder

Am Sonntag (30.01) wird wieder aufgeräumt: Der frisch gebackene Waldfegen e.V. lädt alle freiwilligen Helferinnen und Helfer zum gemeinsamen Müll-Entsorgen rund um...

Ensemble „La Réjouissance” setzt Kammerkonzertreihe fort

Konzert am 2. Februar, ab 19.30 im Kammerkonzertsaal des Kulturzentrums August Everding Mit dem Ensemble „La Réjouissance“ wird die...

Rentner-Duo auf den Spuren von Bonnie und Clyde

Kulturamt präsentiert am 03. Februar, ab 19.30 Uhr in der Aula des Josef Albers Gymnasiums die Komödie "Altwerden ist nichts für Feiglinge"