Fotografie und Multi-Media als Thema von Frank Lee Craig

Die Städtische Galerie im Kulturzentrum August Everding zeigt eine neue Ausstellung: Vom 16. September bis zum 14. Oktober zeigt Frank Lee Craig Werke zwischen Fotografie und Multi-Media. Die Vernissage findet am Freitag, dem 16. September, ab 19 Uhr statt.

Der bildende Künstler, Fotograf und Architekt Frank Lee Craig wuchs in Raleigh, North Carolina – USA, auf. Er absolvierte sein Studium an der North Carolina State University School of Design, wo zu dieser Zeit die Grundsätze des Designs hauptsächlich auf den Lehren von Josef Albers basierten. Zu seinen Lehrern an der School of Design zählten aufstrebende Künstler wie George Bireline und Joe Cox, die beide einen starken Einfluss auf Craigs Wahrnehmung von Kunst und Design ausübten. Craig hat graduiert und arbeitete als Architekt in Raleigh.

Doch vor allem hat Frank Lee Craig Karriere als bildender Künstler, Fotograf und Musiker gemacht. Als Craig 2009 einem Krebsleiden erlag, hinterließ er eine immense Anzahl von Fotografien, mehr als 200 Multimedia-Collagen, 100 Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Designobjekte sowie Texte und Kompositionen zu über vierzig Songs.

Die umfassende Einzelausstellung in der Städtischen Galerie im Kulturzentrum August Everding zeigt eine Auswahl von Frank Lee Craigs Fotografien und Multimedia-Arbeiten.

Craig’s Fotografien sind definiert durch eine Tendenz zur Abstraktion und einen malerischen Ansatz. Ein Großteil seiner Fotografien und auch seiner anderen Kunstwerke untersucht die Zeit und die Vergänglichkeit und erkundet die Verbindung zwischen Farbe, Licht und Komposition. In seinen Collagen verbinden zusätzlich Malerei oder Zeichnungen das Foto.

Die Städtische Galerie im Kulturzentrum August Everding ist montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.