5.6 C
Bottrop
Donnerstag, April 22, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. April bis zum 2. Mai

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. April bis zum 2. Mai Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,746FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. April bis zum 2. Mai

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. April bis zum 2. Mai Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Jugend musiziert“: Erfolg für Bottroper Musiknachwuchs

Die Musikstücke wurden in diesem Jahr als Videobeitrag eingereicht Elf Schülerinnen und Schüler der Bottroper Musikschule haben sich zum...

Bottroper flüchtet vor Polizei – Auto sichergestellt

Ein 38-jähriger Bottroper zog am Dienstag, um 19:30 Uhr, auf der Straße "Im Fuhlenbrock" das Interesse von zwei Streifenbeamten auf sich, als...

Teilsperrung der Straße Windmühlenweg

Beginn des 4. Bauabschnitts zum Asphalt-/Deckeneinbau Die Straße Windmühlenweg wird ab heute (21. April) auf Höhe der Hausnummern 3...

Der menschliche Urknall

So muss es klingen wenn ein toter, aufgegaster Wal platzt. Oder ein Heißluftballon. Oder die Erde… Mit einem Blick der einen IQ im Minusbereich andeutet steht Rudi Ratlos mitten in der Speedbox und guckt an sich herunter. Also von oben auf den Bauch, da wird der Blick dann jäh abgefangen… „Jacke kaputt“, sagt Holger. Wissen wir, wir haben den Knall gehört… Sowas ist der armen Trainerin Sarah Friedewald auch noch nicht unter gekommen, eine kleine Bewegung, und zack haben alle Anwesenden in der Speedbox Tintius. Ganz ehrlich, mit nem alten Klepper hätte man spätestens jetzt ein Einsehen und würde ihn per Blei über die Regenbogenbrücke schicken. Aber wie er da steht unser Holger, unser Kasimir-Kanisterkopp mit den apfelroten Bäckchen und einem Druck in den Venen der selbst die Gazprom-Pipeline alt aussehen lässt, dem Schlaganfall deutlich näher als dem nächsten Atemzug, da muss man ihn einfach lieb haben. Immerhin, von unserem Wilibo-Team ist er der Einzige der sich an die neue Personal-Speedbox wagt, auch das muss man mal erwähnen. Im selben Atemzug muss man natürlich auch erwähnen, dass an dem Kadaver nichts mehr zu zerstören, dafür aber alles zu gewinnen ist. Also Sarah, dreh auf den Swag und schmor das Fett runter, anders geht´s nicht mehr. Wenn es für Jabba the Holger noch ein Wunder gibt, dann oh Herr schenke ihm mit dieser Methode einen Hals oder Knöchel. Geht auch Hirn? Egal, wir kümmern uns erstmal um die Optik, einem Asketen verzeiht man  eher so manche zur Schau gestellte Dummheit  als einem optischen Flummi. Und ohne Mist, jetzt, wo man in der Sport Station Bottrop auch endlich eine passende Jacke gefunden hat, da fluppt es ganz gut. Klar stellt er sich doof an, das bringt uns wieder zu dem Punkt an dem wir die Optik verbessern wollen. Aus Gründen. Aber immerhin, Holger hält die zwanzig Minuten am EMS – die nicht ohne sind, so viel sei verraten – prima durch. „Das gibt Muskelklater morgen“, verspricht Sarah Friedewald. Sollte es also doch mit mäßigem Aufwand ein Erfolgserlebnis geben? Wir warten ab und bleiben dabei. Versprochen.

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. April bis zum 2. Mai

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. April bis zum 2. Mai Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Jugend musiziert“: Erfolg für Bottroper Musiknachwuchs

Die Musikstücke wurden in diesem Jahr als Videobeitrag eingereicht Elf Schülerinnen und Schüler der Bottroper Musikschule haben sich zum...

Bottroper flüchtet vor Polizei – Auto sichergestellt

Ein 38-jähriger Bottroper zog am Dienstag, um 19:30 Uhr, auf der Straße "Im Fuhlenbrock" das Interesse von zwei Streifenbeamten auf sich, als...

Teilsperrung der Straße Windmühlenweg

Beginn des 4. Bauabschnitts zum Asphalt-/Deckeneinbau Die Straße Windmühlenweg wird ab heute (21. April) auf Höhe der Hausnummern 3...