20.2 C
Bottrop
Sonntag, Mai 9, 2021

Kulturwerkstatt Bottrop: Ausstellung vom Kurs Künstleratelier

Projektraum Hansastraße, Hansastraße 1 Viel zu lange stand der Projektraum Corona bedingt leer, aber damit ist jetzt Schluss. Eine...
15,747FansGefällt mir

News

Kulturwerkstatt Bottrop: Ausstellung vom Kurs Künstleratelier

Projektraum Hansastraße, Hansastraße 1 Viel zu lange stand der Projektraum Corona bedingt leer, aber damit ist jetzt Schluss. Eine...

Stadt Bottrop stoppt Impfaktion an sozialen Brennpunkten

Entscheidung trägt den Bedenken bei Johnson & Johnson Rechnung Die Stadt Bottrop hatte für das kommende Wochenende zwei Impfaktionen...

Unfallflucht mit Sachschaden

Am Donnerstag stellte die Nutzerin eines schwarzen VW Fox einen Sachschaden an dem Auto fest, der an der Einmündung Sarterstraße/Vienkenstraße, in der...

Whats up Bottrop?! – Die besten Dinge passieren ungeplant

Raser in der Innenstadt, polternde Lastwagen und quietschende Züge gehören zum gewohnten Stadtbild. Doch es geht auch anders: Letzte Woche, am Tag...

Kiever Kammerakademie zu Gunsten des Hospizes

Kulturfreunde aufgepasst: Am Mittwoch, den 16. November 2016 führt die Kiever Kammerakademie unter der Leitung von  Ortwin Benninghoff ein Benefizkonzert zu Gunsten des stationären Bottroper Hospizes auf. Los geht es um 19 Uhr in der Katholischen St. Elisabethkirche (Eichenstraße 47). „Wir sind sehr dankbar dafür, dass sich die Kammerakademie um Ortwin Benninghoff für unser Hospiz einsetzt und mit diesem außergewöhnlichen Konzert unterstützt“, so Hospiz-Geschäftsführer Jürgen Münnich, der über sein Amt hinaus auch beruflich sowie freundschaftlich mit den Musikern verbunden ist und dieses Konzert maßgeblich realisiert. Zu hören sein werden am 16. November Werke von Wolfgang Stockmeier, Luigi Boccherini, Karl Ditters von Dittersdorf, Ortwin Benninghoff sowie Joseph Haydn. „Um einen reibungslosen Ablauf des Hospizes sowie den kostenlosen Aufenthalt unserer Gäste zu gewährleisten sind wir tagtäglich auf Spenden privater Hände angewiesen“, so Peter Stadtmann, Vorsitzender des Hospiz-Fördervereins. „Viele Menschen denken, dass sich das Spendenbedürfnis mit der Fertigstellung und Eröffnung des Hospizes erschöpft hat. Dem ist mitnichten so. Im Gegenteil, wir benötigen jährlich eine sechsstellige Summe aus Spenden. Wir nutzen jede Form der monetären Akquise, dieses Benefizkonzert der Kiever Kammerakademie ist für uns ein ganz wichtiger Teil zur Realisierung unserer Vorhaben“, so Peter Stadtmann weiter. Der Eintritt am 16. November ist kostenlos, um eine Spende zu Gunsten des Hospizes wird gebeten.

Latest Posts

Kulturwerkstatt Bottrop: Ausstellung vom Kurs Künstleratelier

Projektraum Hansastraße, Hansastraße 1 Viel zu lange stand der Projektraum Corona bedingt leer, aber damit ist jetzt Schluss. Eine...

Stadt Bottrop stoppt Impfaktion an sozialen Brennpunkten

Entscheidung trägt den Bedenken bei Johnson & Johnson Rechnung Die Stadt Bottrop hatte für das kommende Wochenende zwei Impfaktionen...

Unfallflucht mit Sachschaden

Am Donnerstag stellte die Nutzerin eines schwarzen VW Fox einen Sachschaden an dem Auto fest, der an der Einmündung Sarterstraße/Vienkenstraße, in der...

Whats up Bottrop?! – Die besten Dinge passieren ungeplant

Raser in der Innenstadt, polternde Lastwagen und quietschende Züge gehören zum gewohnten Stadtbild. Doch es geht auch anders: Letzte Woche, am Tag...