17.8 C
Bottrop
Sonntag, Juni 13, 2021

Abendendstimmung an der Emscher – Schönes Wochenende!

Foto von Stefanie Vollenberg
15,745FansGefällt mir

News

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...

Tierfreunde Bottrop e. V. erhalten Unterstützung

„Der untrüglichste Gradmesser für die Herzensbildung eines Volkes und eines Menschen ist, wie sie die Tiere betrachten und behandeln.“ Das sagte einst Berthold Auerbach, ein deutscher Schriftsteller, der Anfang des 19. Jahrhunderts lebte. Ein solcher Gradmesser sind z. B. die Tierfreunde Bottrop e.V. Die Sparkasse unterstützt mit ihrem Familienkalender den Verein und hofft auf rege Unterstützung durch ihre Kunden.

 Zum vierten Mal haben Kunden den Familienkalender der Sparkasse gestaltet. Auch diesmal bittet die Sparkasse ihre Kunden um einen Euro Schutzgebühr bei Mitnahme eines Kalenders. Der eingenommene Betrag wird verdoppelt und einem gemeinnützigen Zweck gespendet.

„Wir haben in den letzten Jahren den Kinderschutzbund, Seniorenzentren und den Förderverein der Kinderklinik Marienhospital mit großen Summen fördern können“, erinnert sich Frank Pinnow, Pressesprecher der Sparkasse. Jedes Jahr konnten so mehr als 5.000 Euro gespendet werden.

Hildegard Frank-Tüllmann und ihr Team freuten sich über die Nominierung. Die Tierfreunde Bottrop e. V.  betreiben das Tierheim in Bottrop und können jeden Cent gut gebrauchen, denn für die Aufrechterhaltung des Tierheims sind in jedem Jahr rund 500.000 Euro erforderlich. „Wir erhalten 22.000 Euro von der Stadt Bottrop. Alles andere finanzieren wir aus Spenden“, erklärt die Leiterin des Tierheims. Etwa 300 Tiere leben hier im Durchschnitt und warten auf ein neues Zuhause. „Bei etwa 70 Hunden, 130 Katzen und 100 Kleintieren sind  natürlich auch die Futterkosten enorm hoch. Das kann sich jeder vorstellen, der auch nur ein Tier zuhause hat.“ Erwartungsvoll schauen Maja und Mokka, zwei Sorgenkinder aus dem Bottroper Tierheim, in die Kamera. „Für beide sind schon mehrere hundert Euro Tierarztkosten angefallen“, erzählt Hildegard Frank-Tüllmann.

Der Erlös soll für die dringend notwendige Heizungssanierung in den Hundehäusern verwendet werden. „Insgesamt kostet das sicher fast 15.000 Euro, und da hilft uns wirklich jeder Euro sehr“, so das Tierheim-Team dankbar.

Die Kalender erhalten Sie in jeder Sparkassen-Geschäftsstelle.

Latest Posts

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...