2.3 C
Bottrop
Mittwoch, Januar 19, 2022

Sprechstunde zur Demenz

Beratung und Früherkennungstests beim ASB Das Gesundheitsamt der Stadt Bottrop führt am Dienstag, dem 25. Januar, von 10.30 bis...
15,745FansGefällt mir

News

Sprechstunde zur Demenz

Beratung und Früherkennungstests beim ASB Das Gesundheitsamt der Stadt Bottrop führt am Dienstag, dem 25. Januar, von 10.30 bis...

20-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab, zwei Bottroper leicht verletzt

Am Montag erlitten zwei Bottroper leichte Verletzungen bei einem Unfall auf der Rentforter Straße. Der 20-jährige Fahrer war gegen 21:20 Uhr auf...

2 x Heimrauchmelder und eine Weltkriegsbombe

(Li) Gestern Morgen, wurde der Feuerwehr Bottrop über den Notruf 112 ein ausgelöster Heimrauchmelder gemeldet. Aufmerksame Nachbarn bemerkten den Alarm des Melders...

Bombenfund in der Boy

Evakuierung im Bereich der Johannesstraße Im Zuge von Bauarbeiten an der Johannesstraße wurde ein Blindgänger gefunden. Eine Entschärfung muss...

6 Starter und 7 Medaillen für den JC66 Bottrop

Am Samstag, 26. November durfte eine Kämpferauswahl des JC66 Bottrop nach Frankreich fahren, um dort an einem internationalen Judoturnier teilzunehmen. Die 6 Starter waren sehr erfolgreich und sie schafften es sogar zu 7 Medaillen, davon 5x Gold, 1x Silber und 1x Bronze.

Der JC66 Bottrop begann seine Reise nach Frankreich sehr früh morgens, als das Team am Samstagmorgen um 05:30 Uhr mit dem Minibus die Dieter-Rens-Halle verlies. Dreieinhalb Stunden später kamen die Judokas in Thionville an, nahe der luxemburgischen Grenze. An diesem Tag waren drei U11-Kämpfer am Start: Benjamin Quys, Philipp Vrchoticky und Tim Sturm. Sie waren alle drei fest entschloßen, sich weder von der großen Wettkampfhalle (10 Kampfflächen), noch von den Umständen (lange Reise ins Ausland) beeindrucken zu lassen. Benjamin Quys und Philipp Vrchoticky holten verdient gold. Doch Tim Sturm setzte noch eins drauf, in dem er sogar in zwei Gewichtsklassen antrat und selbst die schwereren Gegner besiegte. Das blieb beim Veranstalter nicht unbemerkt und er fand lobende Worte. Tims Trainer vor Ort, Wolfgang Amoussou, übersetzte seine Worte nur grob, obwohl er in Frankreich aufgewachsen ist: „Die Kämpfer sollen auf dem Boden bleiben. Eine sportliche Karriere zu führen ist ein schwerer und langer Prozess. Deshalb: Bescheiden bleiben und weiter arbeiten. Aber es ist natürlich schon schön, wenn es so gut läuft“.

jc-2

Am Nachmittag begann ein Vergnügungsprogramm im benachbarten Luxemburg, wobei es auch hier sportlich zuging. Das Team unternahm eine Wandertour im Müllerthal, in der „kleinen luxemburgischen Schweiz“. Dort konnten alle die wunderschöne Natur genießen und auf Felsen klettern. Dann fuhr das Team Richtung Hauptstadt, um im Eisstadion ein paar Runden zu laufen. Was beim Kämpfen nicht passierte, geschah beim Schlittschuhlaufen. Tim prallte mit dem Kopf auf dem Eis und verletzte sich. Die Wunde war nicht nur oberflächlich und sie musste schnell im Krankenhaus behandelt werden. Tims Augenbraue wurde mit drei Stichen zugenäht. Nach dem Abendessen auf dem „Kirchberg“ fuhr das gesamte Team zurück nach Frankreich, um dort in Ruhe die Erlebnisse des Tages zu verarbeiten.

jc-1

Am Sonntag waren die Mädchen dran. Helen Habib gewann in der U13 mit viel Leichtigkeit. „Sie ist oft Konkurrenzlos. Die Herausforderung ist jetzt, sie genug zu fordern, ohne sie aus dem Team abzugrenzen. Sie muss aber 2017 eine andere Kategorie von Turnieren besuchen. Solche Turniere gibt es. Dort wird sie harte Knochen finden, genau wie sie!“ Sophie Vrchoticky wurde in der U15 zweite und Lynn Eigenbrodt wurde dritte. Auch für sie hat sich die Reise gelohnt, denn sie konnten wichtige und positive Auslandserfahrung mitnehmen.

Nach einem erfolgreichen und erlebnisreichem Wochenende konnten alle zufrieden zurück nach Deutschland fahren. Das nächste Turnier im Ausland: Wahrscheinlich im Januar in den Niederlanden.

 

PS: Das Team gewann für seine guten Leistungen auch einen Mannschaftspokal.

 

 

 

Weitere Informationen zu Verein, den Ligen und dem Training finden Sie jederzeit unter www.jc66.de.

 

Latest Posts

Sprechstunde zur Demenz

Beratung und Früherkennungstests beim ASB Das Gesundheitsamt der Stadt Bottrop führt am Dienstag, dem 25. Januar, von 10.30 bis...

20-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab, zwei Bottroper leicht verletzt

Am Montag erlitten zwei Bottroper leichte Verletzungen bei einem Unfall auf der Rentforter Straße. Der 20-jährige Fahrer war gegen 21:20 Uhr auf...

2 x Heimrauchmelder und eine Weltkriegsbombe

(Li) Gestern Morgen, wurde der Feuerwehr Bottrop über den Notruf 112 ein ausgelöster Heimrauchmelder gemeldet. Aufmerksame Nachbarn bemerkten den Alarm des Melders...

Bombenfund in der Boy

Evakuierung im Bereich der Johannesstraße Im Zuge von Bauarbeiten an der Johannesstraße wurde ein Blindgänger gefunden. Eine Entschärfung muss...