30.9 C
Bottrop
Mittwoch, Juni 16, 2021

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...
15,745FansGefällt mir

News

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...

Verzicht auf Weihnachtsgeschenk: Sparkassenmitarbeiter spenden 4.000 Euro

Auch in diesem Jahr haben die rund 280
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse
Bottrop auf ihr Weihnachtsgeschenk verzichtet und
stattdessen den Gegenwert an zwei gemeinnützige
Bottroper Einrichtungen gespendet.
Im Rahmen der diesjährigen Personalversammlung
wurde über die eingereichten Vorschläge
abgestimmt:
2.000 Euro erhielt der Verein Gegenwind e. V. Die
Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an
Kindern und Jugendlichen an der Essener Str. 13
steht allen Bottroper Bürgern kostenfrei zur
Verfügung und bietet mit ihrem pädagogischen Team
neben der Beratung von Angehörigen und
Vertrauenspersonen auch Präventionsmaßnahmen
an.
Martin Evers von Gegenwind e. V.: „Als freier Träger
der Jugendhilfe haben wir einen Leistungsvertrag mit
dem Jugendamt der Stadt Bottrop, der einen Teil der
Kosten abdeckt. Ein erheblicher Teil muss jedoch
durch Eigenmittel des Vereins, wie zum Beispiel
Spenden, aufgebracht werden. Von daher freuen wir
uns sehr und danken allen Mitarbeitern der
Sparkasse herzlich.“ Weitere Informationen über die
Arbeit von Gegenwind sind im Internet unter
www.gegenwind.org abrufbar.
Ebenfalls mit 2.000 Euro wurde das Projekt
„Wünschewagen“ vom ASB Regionalverband Ruhr
bedacht. Der Wünschewagen erfüllt letzte
Lebenswünsche schwerstkranker Menschen jeden
Alters – mit viel Herzblut, ehrenamtlichem
Engagement und für Fahrgäste und deren
Angehörige kostenlos.
Nazan Aynur, Leiterin Projekt- und
Verbandsentwicklung beim Arbeiter-Samariter-Bund,
freute sich ebenfalls sehr über die Spende: „So
tragen die Sparkassenmitarbeiter dazu bei, dass wir
auch in Zukunft vielen Menschen in ihrer letzten
Lebensphase Freude und ein wenig Ablenkung vom
Alltag schenken können.“ Caroline Atmaca,
Bereichsleiterin für Pflege in Bottrop, steht als
Ansprechpartnerin am Standort des ASB an der
Kommende 13 zur Verfügung. Darüber hinaus sind
unter www.wuenschewagen.de viele Berichte über
bereits erfüllte Wünsche im Internet nachzulesen.
Andreas Pyrchalla, Personalratsvorsitzender der
Sparkasse Bottrop, überreichte nun offiziell die
Spende an Nazan Aynur und Caroline Atmaca vom
ASB sowie an Elisabeth Bocianiak-Balogh und Martin
Evers von Gegenwind und leitete den Dank an die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse
Bottrop weiter.

Latest Posts

Auto in Brand gesetzt – Polizei sucht weitere Zeugen

Im Beckedal setzte ein bislang unbekannter Täter am Dienstag (23 Uhr) ein Auto in Brand. Der Frontbereich ist komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr...

Das Ziel ist erreicht: Bottrop hat die CO2-Emissionen im Pilotgebiet in zehn Jahren halbiert

Bilanz des Klimastadt-Projektes InnovationCity Ruhr Nach zehn Jahren „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ legen die Stadt Bottrop und die...

Kostenloses WLAN in der Bottroper City

Ab sofort steht in weiten Teilen der Bottroper Innenstadt freies WLAN zur Verfügung. Möglich ist dies durch die Unterstützung privatwirtschaftlicher Akteure und...

Kein Termin im Bürgerbüro Stadtmitte mehr nötig

Es müssen längere Wartezeiten in Kauf genommen werden. Eine Terminreservierung ist weiterhin möglich. Die Conona-Pandemie hat auch die Abläufe...