13.7 C
Bottrop
Montag, Juni 14, 2021

Abendendstimmung an der Emscher – Schönes Wochenende!

Foto von Stefanie Vollenberg
15,745FansGefällt mir

News

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...

Ernährungsführerschein für alle Grundschüler

Die Sparkasse ermöglicht allen Bottroper Grund- und Förderschulen die Teilnahme am aid-Ernährungsführerschein und stellt dafür jeder Schule 1.000 Euro zur Verfügung. Die Cyriakusschule startet mit dem Projekt, genau wie elf weitere, im kommenden Schuljahr.

 „Das Thema Ernährung steht im dritten Schuljahr auf dem Lehrplan und wir freuen uns sehr, dass wir jetzt mit solch einem interessanten Modul arbeiten können“, freut sich Ursula Kraemer-Büscher, Rektorin der Cyriaksschule. Mit den 1.000 Euro der Sparkasse werden zunächst alle erforderlichen Küchenutensilien, Unterrichtmaterial und natürlich gesunde Lebensmittel angeschafft.

Kater Cook, Maskottchen des aid-Ernährungsführerscheines, begleitet die Kinder auf ihrer Reise durch alles, was mit dem Thema Ernährung zusammenhängt: Einkaufen, kochen, putzen und das Ganze vom Frühstück bis zum Abendessen. Auch Tischregeln und das Bewirten von Gästen werden trainiert. Wie man welches Lebensmittel richtig zubereitet und sich möglichst am Backofen die Finger nicht verbrennt rundet das Komplettpaket Ernährung ab.

Corinna Prange, stellvertretende Pressesprecherin der Sparkasse ist begeistert, mit welchem Engagement die Kinder dabei sind. „Es kommt immer darauf an, wie man etwas vermittelt. Der Ernährungsführerschein ist wirklich so aufgebaut, dass jedes Kind das Thema gesunde und gute Ernährung verinnerlichen kann“, hofft Corinna Prange.

Für Ursula Kraemer-Büscher steht jedenfalls fest, dass „der Ernährungsführerschein an unserer Schule keine einjährige Sache ist, sondern in unser Schulprogramm aufgenommen wird. Er ist ein wertvoller Baustein in der Sozialarbeit unserer Schule“, und erntet damit den Beifall ihrer Schüler.

Latest Posts

Der Bürgergarten im Batenbrockpark nimmt Gestalt an

Das Vorhaben der Bobbies im Batenbrockpark einen Bürgergarten zu errichten ist erfolgreich gestartet: 5 Hochbeete stehen und sind bereits gefüllt mit Schredderholz,...

Whats up Bottrop?! – Gefahr im Straßenverkehr

Sonnenschein und warme Temperaturen sorgen dafür, dass viele Bottroper wieder ganz umweltfreundlich mit dem Rad unterwegs sind.Leider merkt man das gerade auch...

Fahranfänger versucht vor der Polizei zu flüchten

Driftend und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit bog ein 19-jähriger Autofahrer aus Bottrop am frühen Freitagmorgen, gegen 03:15 Uhr, von der Beisenstraße in...