25.1 C
Bottrop
Samstag, Juni 19, 2021

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...
15,745FansGefällt mir

News

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...

Maskenpflicht entfällt auch in der Innenstadt weitestgehend im Außenbereich

Mit Geltung der Landes-Corona-Verordnung ab dem 21. Juni - Ausnahme Märkte Durch die Corona-Verordnung des Landes, die ab Montag,...

Viele freie Stellen: Bottroper Unternehmen suchen Azubis

Auch in Bottrop sind noch zahlreiche Ausbildungsstellen unbesetzt. Viele Betriebe suchen zum Start des Ausbildungsjahres im August noch Nachwuchs. In Zeiten der...

Bunte Stromkästen verschönern die Innenstadt

Die ersten der städtischen Stromverteilerkästen wurden bereits gereinigt und künstlerisch aufgearbeitet: Am Kirchplatz zieren diese nun bunte und optisch ansprechende Informationen zum...

Delegation aus Pingdingshan informiert sich über InnovationCity

Das Interesse international an der InnovationCity Bottrop reißt nicht ab. Nach einem Besuch aus Russland ist am Mittwoch, 22. Februar 2017, eine Delegation aus der chinesischen Millionenstadt Pingdingshan nach Bottrop gekommen. Oberbürgermeister Bernd Tischler empfing die Gruppe im Rathaus und gab in einem Grundsatzreferat einen Überblick über die Vielzahl der Projekte von InnovationCity.

Pingdingshan ist eine Industrieregion, die traditionell bestimmt wird von der Kohleförderung und der Schwerindustrie. Der Strukturwandel und der Stadtumbau in Richtung klimaneutraler Energieversorgung und Einsparung von Ressourcen stoßen dort auf immer größeres Interesse. Die 14-köpfige Delegation besteht aus Mitarbeitern der Stadt- und Regionalverwaltung und bereist eine Woche lang auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit mit China und in Absprache mit dem Bundesumweltministerium die Bundesrepublik.

Bereist werden mehrere Städte. In Bottrop geht es um InnovationCity, dabei werden auch die Stadtquartiere und die Hochschule Ruhr West besucht. In Mannheim und Ludwigshafen werden die Aufbereitung von Industriegeländen gezeigt, in Worms gibt es einen Besuch der „Rheingütestation“, in Biebesheim steht ein Besuch des Rhein-Wasser-Klärwerks auf dem Programm, in Herten ein Besuch der „Ludwig-Fresenius-Schule“ für Gesundheitsberufe, in Recklinghausen wird die technische „Max-Born-Schule“ vorgestellt und in Gelsenkirchen stehen die Bemühungen der Emschergenossenschaft zum Umbau der Emscher bis zum Jahr 2020 thematisch im Mittelpunkt.

Latest Posts

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...

Maskenpflicht entfällt auch in der Innenstadt weitestgehend im Außenbereich

Mit Geltung der Landes-Corona-Verordnung ab dem 21. Juni - Ausnahme Märkte Durch die Corona-Verordnung des Landes, die ab Montag,...

Viele freie Stellen: Bottroper Unternehmen suchen Azubis

Auch in Bottrop sind noch zahlreiche Ausbildungsstellen unbesetzt. Viele Betriebe suchen zum Start des Ausbildungsjahres im August noch Nachwuchs. In Zeiten der...

Bunte Stromkästen verschönern die Innenstadt

Die ersten der städtischen Stromverteilerkästen wurden bereits gereinigt und künstlerisch aufgearbeitet: Am Kirchplatz zieren diese nun bunte und optisch ansprechende Informationen zum...