9.5 C
Bottrop
Montag, September 20, 2021

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...
15,745FansGefällt mir

News

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Erste Gürtelprüfung kurz vor Abschluss der Projektwochen an der Johannesschule

Die Judowochen im Sportunterricht der JohannesschülerInnen neigen sich dem Ende entgegen. In den vergangenen fast drei Monaten lernten die Erst- bis Drittklässler der Kirchhellener Schule die fernöstliche Sportart Judo vielen ihrer Fassetten kennen. Fallen, Werfen, den Partner in Bodenlage festhalten, Kämpfen und vor allem den Gegenüber achten und respektieren stand auf dem Judostundenplan. Für die fleißigsten der kleinen Kämpfer hieß es am vergangenen Donnerstag, die gelernten Elemente bei der Gürtelprüfung zu präsentieren. Der Prüfer Jürgen Ehlert, 1. Dan und Judolehrer Sven Helbing, 3. Dan waren mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden. „Ich habe nun bereits viele Prüfungen gesehen und darf sagen, dass diese eine der besten war.“, verkündete Jürgen Ehlert zum Abschluss der Vorführung von Techniken, welche im Prüfungsprogramm zum 8. Kyu verlangt werden. Als Zeichen des Lohns der fleißigen Arbeit tragen nun die Johannesschüler den weiß-gelben Gürtel um den Bauch. Stolze Judoschüler und nun Träger des 8. Kyu sind Niklas Fark, Simon Hüsgen, Johanna Wall, Milad Zafari, Sara Kurschatke, Matthis Brauckmann, Noemi Ganswindt, Jana Scheier, Sebastian Zander, Marina Loskill, Mia Josefin Wacke und Titus Schwartz.

Bereits am kommenden Montag dürfen diese 12 Kämpfer ihren neuen Gurt beim „ELE-Abschlussturnier“ des Städtischen SPORTIF Projektes Judo ab 16.00 Uhr in der Dreifachsporthalle Löwenfeldstrasse in Kirchhellen präsentieren. Dort feiern alle neun Klassen, die am Projekt teilnehmen durften den Abschluss der Projektwochen mit ihren Eltern, Bekannten, Verwandten und Lehrern. Interessierte Zuschauer sind natürlich jederzeit herzlich willkommen.

Latest Posts

Fußgängerin verletzt

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Autofahrer aus Bottrop von der Schützenstraße aus nach links in die Peterstraße abbiegen. Gleichzeitig...

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...