1.5 C
Bottrop
Mittwoch, Januar 27, 2021

Auffahrunfall mit Leichtverletzter

Am Dienstag, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall vor einer roten Ampel auf der Brauckstraße in Höhe der Prosperstraße. Eine...
15,571FansGefällt mir

News

Auffahrunfall mit Leichtverletzter

Am Dienstag, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall vor einer roten Ampel auf der Brauckstraße in Höhe der Prosperstraße. Eine...

Konstituierender Polizeibeirat tagt im Kreishaus

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen begrüßte in dieser Woche die neuen Mitglieder des Polizeibeirates im Kreishaus. Dabei findet üblicherweise die Sitzung im Polizeipräsidium statt....

Wachsam gegen Antisemitismus und Fremdenhass

Oberbürgermeister Bernd Tischler zum 27. Januar: Die Verantwortung zur Erinnerung besteht weiterhin. Der 27. Januar ist internationaler Gedenktag für...

Innenhof des neuen Kulturzentrums erhält Skulpturen

Der Kulturhof soll zukünftig ein Ort der Begegnung mit künstlerischen Elementen werden Mit dem neu gestalteten Kulturhof am Kulturzentrum...

Neugestaltung der Gladbecker Straße ist gestartet

In der vergangenen Woche haben die Umbauarbeiten auf der Gladbecker Straße zwischen der Friedrich-Ebert Straße und dem Altmarkt begonnen. Fußgänger und auch alle anderen Verkehrsteilnehmer müssen mit Einschränkungen rechnen. Geplant ist, dass die Arbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sind. Der Bereich zwischen der Gerichtsstraße und dem Altmarkt soll möglichst uneingeschränkt auch für die Zeit der Bauarbeiten benutzbar bleiben.

Um die erforderlichen Arbeiten für die Anwohner, Geschäfte und sonstigen Anlieger verträglich zu gestalten wird der Ausbau in kleine Ausbaustufen unterteilt. Zunächst werden die Gehwegflächen vor den Gebäuden zwischen der Gerichtsstraße und dem Altmarkt hergestellt. Im Anschluss daran wird dort der mittlere Bereich der Fußgängerzone erstellt.

2

Im zweiten Bauabschnitt wird der Bereich zwischen den Gerichtsstraße und der Friedrich-Ebert-Straße neu gestaltet. Hier wird auch ein neuer Kanal verlegt. Die Pflastersteine, die in diesen Bereich verlegt werden, bekommen einen Vorsatz aus Titandioxid und sollen so giftige Stickoxide aus der Luft abbauen.

Neben der eigentlichen Neugestaltung der Fußgängerzone wurden auch gestalterische Elemente in die Planung einbezogen. Eine Bühne für Veranstaltungen und mehrere Bänke werden im Straßenverlauf aufgestellt. Im gesamten Bereich der Fußgängerzone werden neue Bäume gepflanzt. Fahrradabstellplätze, zum Teil mit Ladestationen für E-bikes werden ebenso aufgestellt wie auch Spielgeräte für Kinder. Die Beleuchtung der Fußgängerzone erfolgt moderne Einzelmasten mit LED Technik.

Die Bauphase wird begleitet durch Ansprechpartner der Stadtverwaltung. Für allgemeine Fragen steht der zuständige Quartiersmanager Jan Schaare zur Verfügung. Rufnummer 02041/70-5027. Technische Fragen zum Ablauf der Maßnahme können beim Fachbereich Tiefbau und Stadterneuerung geklärt werden. Ansprechpartner ist Ingo Pretzsch. Rufnummer 02041/70-3966.

Latest Posts

Auffahrunfall mit Leichtverletzter

Am Dienstag, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall vor einer roten Ampel auf der Brauckstraße in Höhe der Prosperstraße. Eine...

Konstituierender Polizeibeirat tagt im Kreishaus

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen begrüßte in dieser Woche die neuen Mitglieder des Polizeibeirates im Kreishaus. Dabei findet üblicherweise die Sitzung im Polizeipräsidium statt....

Wachsam gegen Antisemitismus und Fremdenhass

Oberbürgermeister Bernd Tischler zum 27. Januar: Die Verantwortung zur Erinnerung besteht weiterhin. Der 27. Januar ist internationaler Gedenktag für...

Innenhof des neuen Kulturzentrums erhält Skulpturen

Der Kulturhof soll zukünftig ein Ort der Begegnung mit künstlerischen Elementen werden Mit dem neu gestalteten Kulturhof am Kulturzentrum...