3.4 C
Bottrop
Donnerstag, April 22, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. April bis zum 2. Mai

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. April bis zum 2. Mai Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,746FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. April bis zum 2. Mai

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. April bis zum 2. Mai Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Jugend musiziert“: Erfolg für Bottroper Musiknachwuchs

Die Musikstücke wurden in diesem Jahr als Videobeitrag eingereicht Elf Schülerinnen und Schüler der Bottroper Musikschule haben sich zum...

Bottroper flüchtet vor Polizei – Auto sichergestellt

Ein 38-jähriger Bottroper zog am Dienstag, um 19:30 Uhr, auf der Straße "Im Fuhlenbrock" das Interesse von zwei Streifenbeamten auf sich, als...

Teilsperrung der Straße Windmühlenweg

Beginn des 4. Bauabschnitts zum Asphalt-/Deckeneinbau Die Straße Windmühlenweg wird ab heute (21. April) auf Höhe der Hausnummern 3...

Der mit dem Hund geht

Hunde, die haben es Maximilian Ambrosecchia schon immer angetan. Ein Leben ohne des Menschen besten Freund? Für Max absolut nicht vorstellbar. Doch leider, wie es häufig ist, fehlen durch berufliche Einspannung und andere Verpflichtungen die nötige Zeit, um sich artgerecht um einen Hund zu kümmern. Aber was tun? „Ich hab da eine schöne Möglichkeit für mich gefunden: Jeden Sonntag gehe ich zum Bottroper Tierheim und gehe mit den Hunden spazieren. Das tut mir, vor allem aber auch den Hunden gut und ist nur zu empfehlen“, so Ambrosecchia.

Heute ist es rappelvoll. Bei dem guten Wetter auch kein Wunder. „Heute werden viele Leute einen Hund aus dem Tierheim holen und spazieren gehen“, sagt der Bottroper Maximilian Ambrosecchia, der fast schon ein Profi im „Hundeleihen“ ist. Und Recht hat er, bei so einem sonnigen Sonntag sind die Hunde im Bottroper Tierheim gefragt. „Ich finde das total schön, dass sich so viele Menschen engagieren und den Tierheim-Bewohnern eine schöne Stunde am Tag schenken. Es kann so einfach sein was Gutes zu tun, die Tiere danken es einem“, unterstreicht er. Denn die Vierbeiner, sie sind schon fast so etwas wie sein Leben. Seitdem der Bottroper zwölf Jahre alt ist hatte er immer mindestens einen besten Freund aus Fell an seiner Seite, „auf den Hund gekommen“ war er aber schon viel eher, als Kind. „Ich habe schon damals immer Hunde aus dem Tierheim geholt, oder aber auch so genannte Straßenhunde. Allerdings aus Italien, im Grunde hab ich immer einen Hund mitgenommen wenn ich mit dem Auto in Italien gewesen bin“, lacht der  Mitarbeiter der Sparkasse in Bottrop, der für den Bereich Firmenkunden zuständig ist.

max ambrosecchia_02Ein Beruf, der ihn erfüllt und Freude bereitet, wie er sagt. Allerdings liegt auch hier der Hase im Pfeffer. „Früher hatte ich um zwei Uhr Schule aus, außerdem habe ich da noch bei meinem Vater gewohnt, es war also immer jemand bei den Hunden“, sagt Max. Heute sei es ihm zeitlich leider nicht mehr möglich einen Hund zu halten. „Da täte ich dem Tier ja keinen Gefallen mit, wenn ich ihn zehn Stunden am Tag alleine lassen muss. Das wäre verantwortungslos“, ergänzt er. Und so hat Ambrosecchia den für sich besten Weg gefunden: sonntags geht´s ab Richtung Tierheim. Gerne nimmt der Bottroper hier auch Nichte, Neffen, Schwester, Vater oder Freundin mit, ein Spaziergang mit Hund macht ja immer und eigentlich jedem Spaß. Allerdings: sein Engagement endet nicht beim Gassi-Gehen. „Ich kaufe häufiger schonmal Futter oder Medikamente und spende die Sachen hier. Auch Bücher für den Flohmarkt, altes Geschirr etc. kann man hier sehr gut abgeben. Im Juli ist hier wieder Flohmarkt auf dem Gelände, und jeder Euro der zusammenkommt wird bitter benötigt, damit die Tiere auch weiterhin so prima versorgt sind“, sagt Max, der nach kurzer Wartezeit mit seinem Leih-Hund durch den angrenzen Wald stapfen geht. „Es macht wirklich glücklich, diesen Tieren etwas Gutes zu tun. Ich kann es nur empfehlen“, sagt Max Ambrosiecchia, der auf jeden Fall auch am kommenden Sonntag wieder hier am Tierheim in Bottrop sein wird.

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 26. April bis zum 2. Mai

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 26. April bis zum 2. Mai Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Jugend musiziert“: Erfolg für Bottroper Musiknachwuchs

Die Musikstücke wurden in diesem Jahr als Videobeitrag eingereicht Elf Schülerinnen und Schüler der Bottroper Musikschule haben sich zum...

Bottroper flüchtet vor Polizei – Auto sichergestellt

Ein 38-jähriger Bottroper zog am Dienstag, um 19:30 Uhr, auf der Straße "Im Fuhlenbrock" das Interesse von zwei Streifenbeamten auf sich, als...

Teilsperrung der Straße Windmühlenweg

Beginn des 4. Bauabschnitts zum Asphalt-/Deckeneinbau Die Straße Windmühlenweg wird ab heute (21. April) auf Höhe der Hausnummern 3...