15.1 C
Bottrop
Montag, Juni 21, 2021

Im Impfzentrum sind wieder Erstimpfungen möglich

Ab Mittwoch stehen vier Personengruppen Buchungen für die erste Impfung zur Verfügung Ab kommenden Mittwoch, 23. Juni 2021, sind...
15,745FansGefällt mir

News

Im Impfzentrum sind wieder Erstimpfungen möglich

Ab Mittwoch stehen vier Personengruppen Buchungen für die erste Impfung zur Verfügung Ab kommenden Mittwoch, 23. Juni 2021, sind...

Nach Zwangspause endlich wieder am Start: Der Zechentreff am Malakoffturm

Der Biergarten mit Ruhrpott-Charme an der Knappenstraße hat seit dem 11.06.2021 endlich wieder für uns geöffnet. Nach langer Pause startete der Zechentreff...

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...

Maskenpflicht entfällt auch in der Innenstadt weitestgehend im Außenbereich

Mit Geltung der Landes-Corona-Verordnung ab dem 21. Juni - Ausnahme Märkte Durch die Corona-Verordnung des Landes, die ab Montag,...

Die Chance mit beiden Händen gepackt

Manchmal, da sitzt er in einer stillen Minute, von denen es mittlerweile nur noch so wenige an der Zahl für ihn gibt, hier in seinem schwarzen Ledersessel, dreht sich um ein paar Grad in alle Richtungen und kann ein leichtes Grinsen nicht verheimlichen. Das ist er, der Moment an dem Du realisierst, dass Du Deinem Leben einen Schubs in eine neue Richtung gegeben hast. Sven Pacana hat ihn gewagt, den Schritt in die Selbstständigkeit. Und natürlich, da Sven auch ein fester Bestandteil unseres Wir lieben Bottrop-Teams ist, ist es für uns keine Frage, dass wir unseren Versicherungsmann des Vertrauens auch in unserer Rubrik derer vorstellen, die sich in diesem Jahr in unserer Stadt in die Selbständigkeit wagen.

Dass Sven Pacana schon immer des festen Plan verfolgt hat, eines Tages sein eigener Chef zu sein – beispielsweise so, wie Kinder schon davon überzeugt sind, eines Tages, Astronauten, Feuerwehrmänner oder Ärzte zu sein – kann man nicht behaupten. „Aber“, so sagt er, „es ist schon so, dass ich mir diesen Gedanken seit vielen Jahren zurechtgelegt habe und immer wieder durchgegangen bin“, sagt der 36-Jährige, ehemalige Student des Wirtschafts-Ingenieurswesens. Wenn es so etwas wie einen richtigen Zeitpunkt geben sollte, dann sei er jetzt, wie Pacana unterstreicht. Lange Zeit konnte er sich vorbereiten, lernte bei Christian Borges in Bottrop alles, was für Versicherungen im Allgemeinen, für die Allianz im Speziellen wichtig ist. Und dann gin alles sehr schnell: Angebot der Allianz bekommen, zugeschlagen, Ladenlokal gesucht, Ladenlokal gefunden,  modernisiert – und ab geht seitdem die Post. „Ich habe mich bewusst dafür entschieden, hier auf die Poststraße zu gehen.

Allianz-46Nicht nur, dass ich einem Trend entgegenwirke, sondern vielmehr halte ich diese Straße für immens wichtig und bedeutsam, was die gesamte Innenstadt angeht. Wir haben hier Parkplätze für unsere Kunden vor der Türe, wir haben eine absolut bunte Mischung auf der Straße was den Handel angeht, Optiker, Hörgeräte, Friseure, Feinkost, Mode, ein wunderschönes Café, die Biometzgerei, das Ärztehaus, eine Apotheke, den Berliner Platz vor der Türe, ebenso wie den Kirchplatz – und das alles binnen weniger Meter“, bricht Pacana eine Lanze für die Schönheut der Poststraße. Und dem schließt er sich an, setzt mit seinem offenen, freundlichen und modernen Ladenlokal ein Ausrufezeichen. „Ich denke man sieht direkt, wie viel Herzblut in diesen Mauern steckt“, so der Jung-Unternehmer. Eine neue Telefonanlage hat er installieren lassen, mit der man die Allianz Sven  Pacana auch per WhatsApp erreicht, LED-Technik war ebenfalls eine Selbstverständlichkeit. Neu, modern- und das, um vor allem auch mehr Kundennähe aufbauen zu können. „Ich will mich mit dieser digitalen Agentur abheben und neue Wege finden, um vor allem auch jungen Menschen  zu zeigen: die Allianz hat Produkte, die für Dich interessant sind. Hier gibt es keine verstaubten Akten, wir gehen mit der Zeit“, sagt der Tierfreund, für den vor allem auch der Bereich Tierkrankenversicherung sowie Tierhalterversicherung eine Herzensangelegenheit ist. „Natürlich ist vieles anders, als Selbständiger lässt Du nicht nach acht Stunden den Stift fallen, hast Verantwortung für Deine Angestellten und natürlich auch in deutlich höherem Maße für Deine Kunden. Dazu kommen Fortbildungen, Buchführung und vieles mehr, das man von außen so nicht sieht. Aber, das möchte ich unterstreichen, auch wenn mehr Verantwortung und Stress dahinter stecken als früher – genau so habe ich es mir gewünscht, nichts anderes möchte ich machen. Ich liebe Bottrop und seine Menschen – und ich liebe es, hier vor Ort selbstständig zu sein“, so Sven Pacana.

Latest Posts

Im Impfzentrum sind wieder Erstimpfungen möglich

Ab Mittwoch stehen vier Personengruppen Buchungen für die erste Impfung zur Verfügung Ab kommenden Mittwoch, 23. Juni 2021, sind...

Nach Zwangspause endlich wieder am Start: Der Zechentreff am Malakoffturm

Der Biergarten mit Ruhrpott-Charme an der Knappenstraße hat seit dem 11.06.2021 endlich wieder für uns geöffnet. Nach langer Pause startete der Zechentreff...

Frauenpower in der Stadtverwaltung

Oberbürgermeister Bernd Tischler beglückwünscht zwei Kolleginnen zu ihrer neuen Führungsposition Bereits zum 1. April hat Tanja Jesenek-Förster das Erbe...

Maskenpflicht entfällt auch in der Innenstadt weitestgehend im Außenbereich

Mit Geltung der Landes-Corona-Verordnung ab dem 21. Juni - Ausnahme Märkte Durch die Corona-Verordnung des Landes, die ab Montag,...