6.7 C
Bottrop
Donnerstag, Januar 21, 2021

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 25. bis zum 31. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 25. bis zum 31. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:
15,571FansGefällt mir

News

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 25. bis zum 31. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 25. bis zum 31. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Teilsperrung des Bernhard-Jäger-Wegs ab 25. Januar

Aufgrund von Sanierungsarbeiten der Straßenführung wird der Bernhard-Jäger-Weg ab Montag, 25. Januar, zwischen der Lindhorststraße und der Unterführung der Autobahn A2 komplett...

Ex-Azubis haben doppelt Grund zur Freude

Vereinte Volksbank: erfolgreiche Abschlussprüfung und sofortiger Berufstart als Bankkaufleute Strahlende Gesichter in der Vereinten Volksbank: Vier Bankkaufleute haben erfolgreich...

Unfall beim Aussteigen

Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, öffnete ein 46-jähriger Autofahrer aus Polen an der Gladbecker Straße (Stadtteil Eigen) die Tür von seinem geparkten...

Engagement der Kleinsten

Das ist beispielhaft: am Mittwoch, den 18. Oktober veranstaltet die Kita St. Elisabeth in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr einen internen, kleinen Spendenlauf zu Gunsten des stationären Hospizes. „Wir sind uns hier alle einig, dass der Spendenlauf Jeder Meter zählt eine ganz tolle Aktion ist,  deshalb unterstützen wir mit unseren Mitteln die uns zur Verfügung stehen herzlich gerne“, so die Leiterin der Kita St. Elisabeth, Andrea Bert. Und so werden nun am kommenden Mittwoch Runden rund um die Kirche und Kita gedreht. „Zum Einen möchten wir damit die Sponsoren unterstützen, die bereits ihr Geld für Jeder Meter zählt gespendet haben, zum Anderen haben auch wir kleinere Sponsoren aufgetan, die die Runden der Kinder finanziell begleiten – was aber nicht bedeutet, dass wir nicht noch ein paar Sponsoren gebrauchen könnten“, unterstreicht Andrea Bert. Die erlaufene Spendensumme soll dann zu 50 Prozent für Anschaffungen der Kita St. Elisabeth genutzt werden, die anderen 50 Prozent kommen zu einhundert Prozent dem stationären Hospiz an der Osterfelder Straße zu Gute. „Natürlich freuen wir uns am Mittwoch auch über Zuschauer – und vielleicht fällt ja noch ein Euro für die Spendenbox ab“, sagt Andrea Bert.

St. Elisabeth 1

Latest Posts

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 25. bis zum 31. Januar

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 25. bis zum 31. Januar Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

Teilsperrung des Bernhard-Jäger-Wegs ab 25. Januar

Aufgrund von Sanierungsarbeiten der Straßenführung wird der Bernhard-Jäger-Weg ab Montag, 25. Januar, zwischen der Lindhorststraße und der Unterführung der Autobahn A2 komplett...

Ex-Azubis haben doppelt Grund zur Freude

Vereinte Volksbank: erfolgreiche Abschlussprüfung und sofortiger Berufstart als Bankkaufleute Strahlende Gesichter in der Vereinten Volksbank: Vier Bankkaufleute haben erfolgreich...

Unfall beim Aussteigen

Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, öffnete ein 46-jähriger Autofahrer aus Polen an der Gladbecker Straße (Stadtteil Eigen) die Tür von seinem geparkten...