13.7 C
Bottrop
Freitag, September 17, 2021

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...
15,745FansGefällt mir

News

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Starkregen in Bottrop

Am heutigen Tag zog ein Tiefdruckgebiet durch Nordrhein-Westfalen und sorgte auch in Bottrop aufgrund des daraus resultierenden Starkregens für einige Einsätze der...

100 % Betreuung, 100 Prozent Motivation

Es gibt Tage, da müssen sich Sebastian und Dennis Bednarski kneifen. Lange Zeit geisterte den Bottropern der Traum der Selbstständigkeit durch die Köpfe – und nun? Jetzt, nach Jahren von der Idee bis hin zum tatsächlichen Start des eigenen Unternehmens, vergehen nur noch wenige Tage, bis die beiden Bednarski im Herzen Bottrops eine kleine und sehr feine Revolution auf dem Fitnessmarkt startet: als twobfit werden die beiden Bottroper Bednarski-Brüder einen Gegenpol zu den üblichen Fitnessstudios schaffen.

Fitness ist schon längst ein boomender Markt, ein großes Geschäft, nicht zuletzt in Deutschland. Kein Trend, sondern Lifestyle, heutzutage gehört es für viele Menschen selbstverständlich mit dazu, sich um Bewegungsapparat und Gesundheit zu bemühen. Das Angebot ist groß, von den Fitnessstudios angefangen über Geräte für den Heimgebrauch oder die richtigen Nahrungsergänzungsmittel kann sich der Hobbysportler von heute komplett abdecken. Aber auch wenn große Hersteller und Firmen immer wieder einen neuen Impuls suchten um den Fitnesssport zu erneuern und zu revolutionieren, so blieb es dann häufig doch eher frommer Wunsch als dass tatsächlich einschneidend etwas vorangetrieben wurde. Bis jetzt. Schon seit einiger Zeit erfreut sich das so genannte EMS-Training (Elektrische-Muskel-Stimulation), bei dem mit kurzen Trainingseinheiten unter Zuhilfenahme von Stromimpulsen die einzelnen Muskelgruppen trainiert werden, stetig wachsender Beliebtheit. „Der Wandel und Trend in der Fitnessbranche geht schon seit längerer Zeit dahin, einfach, sicher sowie effektiv zu trainieren“, sagen Sebastian und Dennis Bednarski, die nun ab dem 9. Dezember  2017 eine noch effektivere Form des EMS-Trainings als „twobfit – Impuls der Zeit“ anbieten werden. „Durch die innovativen EMS-Geräte ist, laut Studien, unser Training bis zu 20 Mal effektiver als konventionelles Training“, so Bednarski, der mit seiner neuen Form des Trainings sowie den neuesten Geräten auch die Konkurrenz auf dem EMS-Markt in die Schranken weist. „Nicht nur das EMS-Stoffwechseltraining ist ein Meilenstein, sondern mit unseren Utensilien sind wir portabel, müssen uns nicht ankabeln und können so beispielsweise Trainingseinheiten im Freien oder auch bei Firmen etc. anbieten“, unterstreicht der 31-Jährige Jung-Unternehmer.

Barbara & ThomasDabei fußt die Trainings- und Fitnessphilosophie der Bednarski-Brüder auf drei Säulen: Cardio, Kraft und Ernährung. „Bei uns bekommen unsere Mitglieder eine Körperanalyse anhand derer wir gemeinsam einen Plan mit den Wünschen  und Zielen der Kunden ermitteln, natürlich gehört für uns auch eine eingehende Ernährungsberatung dazu“, unterstreicht der 23-jährige Dennis Bednarski, der ergänzt: „Bei uns bekommt man also das Rundum-Paket – und nicht zu vergessen: bei jedem Training haben unsere Mitglieder einen Personal-Trainer an der Hand, der nicht nur auf korrekte Ausführung der Übung achtet sondern mit Spaß motiviert und natürlich anspornt.“ So hat der Schweinehund durch die individuelle Betreuung – und natürlich durch die festen Termine, keine Chance mehr, einem Erfolg im Wege zu stehen. Und Ausreden gibt es auch keine mehr, eine Trainingseinheit dauert zwanzig Minuten. „Das kann man in der Mittagspause erledigen, oder vor, während oder nach dem Einkaufen“, lachen die beiden Brüder, die als Akademiker des Gesundheitsmanagements sowie des Sport-Managements ein höchstes Maß an fachlicher Kompetenz aufbieten. 100 Prozent Betreuung, 100 Prozent Motivation, nicht weniger versprechen die beiden Jungs daher ihren Kunden. Und sie planen weiter, künftig soll es auf der Gladbecker Straße Kooperationen mit den Gastronomen geben, die in das twobfit-Ernährungskonzept eingebunden werden und vieles mehr. Zum Start im Dezember bietet man  bei den Bedarski-Brüdern ein Angebot an, das sich gewaschen hat: bis zu 199 Euro Ersparnis sollen hier ermöglicht werden, grundsätzlich können Interessenten mit Gesundheitszielen (etwa bei Rückenbeschwerden oder Figurbewussten) künftig mit dem Grundpaket ( ein Mal die Woche Stoffwechselcardio oder Kraft)  sowie dem Premium-Paket (ein Mal die Woche Kraft sowie ein Mal die Woche Stoffwechselcardio) aus zwei festen Angeboten wählen. Grundsätzlich gilt die Devise bei twobfit: fragen und testen, erst dann weiß man, wie großartig das neue EMS-Training der Bednarskis funktioniert. Und die stehen schon wie das Rennpferd vor dem Startschuss in der Box und scharren ungeduldig mit den Hufen, damit es endlich losgehen kann. „Wir werden in Bottrop eine Marke setzen – und wir freuen uns drauf.“

 

Latest Posts

„Stadtradeln“ für die Kleinsten

Kindergartenkinder können ab dem 20. September in die Pedale treten Um bereits Kindergartenkinder auf eine spielerische Art und Weise...

Seit 40 Jahren eine Stimme für besondere Belange

Der Beirat für Menschen mit Behinderung trat 1981 zu seiner ersten Sitzung zusammen und erlebt nun ein rundes Jubiläum

Kellerbrand in Bottrop

Auf dem Nordring kam es am Mittwoch, den 15.09.2021 gegen 20:20 Uhr zu einem Brandereignis im Keller eines Wohnhauses. Während ein Trupp...

Starkregen in Bottrop

Am heutigen Tag zog ein Tiefdruckgebiet durch Nordrhein-Westfalen und sorgte auch in Bottrop aufgrund des daraus resultierenden Starkregens für einige Einsätze der...