5.1 C
Bottrop
Samstag, Mai 8, 2021

Kulturwerkstatt Bottrop: Ausstellung vom Kurs Künstleratelier

Projektraum Hansastraße, Hansastraße 1 Viel zu lange stand der Projektraum Corona bedingt leer, aber damit ist jetzt Schluss. Eine...
15,748FansGefällt mir

News

Kulturwerkstatt Bottrop: Ausstellung vom Kurs Künstleratelier

Projektraum Hansastraße, Hansastraße 1 Viel zu lange stand der Projektraum Corona bedingt leer, aber damit ist jetzt Schluss. Eine...

Stadt Bottrop stoppt Impfaktion an sozialen Brennpunkten

Entscheidung trägt den Bedenken bei Johnson & Johnson Rechnung Die Stadt Bottrop hatte für das kommende Wochenende zwei Impfaktionen...

Unfallflucht mit Sachschaden

Am Donnerstag stellte die Nutzerin eines schwarzen VW Fox einen Sachschaden an dem Auto fest, der an der Einmündung Sarterstraße/Vienkenstraße, in der...

Whats up Bottrop?! – Die besten Dinge passieren ungeplant

Raser in der Innenstadt, polternde Lastwagen und quietschende Züge gehören zum gewohnten Stadtbild. Doch es geht auch anders: Letzte Woche, am Tag...

Knappschaftskrankenhaus: Facharztzentrum mit Komfortstationen

Keine Frage, diese Bauarbeiten gingen mal so richtig schnell voran. Erst am 8. November 2016, also vor knapp einem Jahr, fand am Bottroper Knappschaftskrankenhaus auf der Osterfelder Straße die Grundsteinlegung für das neue Facharztzentrum mit Komfortstationen statt, kurze Zeit später, im März 2017, thronte bereits der Richtkranz über dem neuen Gebäude.

Vertreter der Baufirmen, Bau- und Projektleitung sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren zusammengekommen am Tag des Richtfestes, um im rustikalen Ambiente der Baustelle auf diesen Anlass anzustoßen. Geschäftsführer, Dipl.-Kfm. Thomas Tatka, war sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit und den Baufortschritten.

2Besonders imposant waren die Bauarbeiten im Erdgeschoss. Hier ist nun das  Zentrum für die Strahlentherapie beheimatet. Dafür wurde ein spezieller „Bunker“ aus 1,60 Meter dicken Wänden und einer 1,20 Meter dicken Stahltür benötigt, sodass die bei einer Untersuchung entstehenden Strahlen abgefangen werden können.

Das viergeschossige und rund 4.800 Quadratmeter große Gebäude beherbergt gleich mehrere Fachrichtungen unter einem Dach, und das in unmittelbarer Nähe zu der zentralen Notaufnahme des Knappschaftskrankenhauses. In dem Gebäudekomplex werden sich Ärzte verschiedener Fachrichtungen ansiedeln. Im Erdgeschoss wird die strahlentherapeutische Praxis „Borad“ zentraler Mieter sein, wobei die erste Etage Platz für weitere klassische Praxisflächen bietet. Auf der zweiten sowie dritten Etage finden sich die Komfortstationen mit räumlicher Anbindung an das Krankenhaus wieder.

Rund zehn Millionen Euro haben die Baukosten betragen, um künftig den Patienten diesen außergewöhnlichen Service des Facharztzentrums mit Komfortstationen sowie weiteren Partnern des Gesundheitswesens unter einem Dach bieten zu können. „Alle Arbeiten sind absolut planmäßig und ohne Hindernisse verlaufen“, unterstrich nun auch Bernd Hartmann, Generalübernehmer der Firma Vollack GmbH & Co. KG., die mit dem Bau des Facharztzentrums betraut war.

„Mit dem Facharztzentrum soll Patienten ein großes Spektrum medizinischer Spezialisten in Anbindung an das Krankenhaus angeboten werden. Die geplanten Komfortstationen werden in die vorhandenen Krankenhausstrukturen eingebunden. Somit wollen wir den Forderungen unserer Patienten entsprechen und ein attraktives Angebot schaffen“, erläutert Dipl.-Kfm. Thomas  Tatka.

3

Latest Posts

Kulturwerkstatt Bottrop: Ausstellung vom Kurs Künstleratelier

Projektraum Hansastraße, Hansastraße 1 Viel zu lange stand der Projektraum Corona bedingt leer, aber damit ist jetzt Schluss. Eine...

Stadt Bottrop stoppt Impfaktion an sozialen Brennpunkten

Entscheidung trägt den Bedenken bei Johnson & Johnson Rechnung Die Stadt Bottrop hatte für das kommende Wochenende zwei Impfaktionen...

Unfallflucht mit Sachschaden

Am Donnerstag stellte die Nutzerin eines schwarzen VW Fox einen Sachschaden an dem Auto fest, der an der Einmündung Sarterstraße/Vienkenstraße, in der...

Whats up Bottrop?! – Die besten Dinge passieren ungeplant

Raser in der Innenstadt, polternde Lastwagen und quietschende Züge gehören zum gewohnten Stadtbild. Doch es geht auch anders: Letzte Woche, am Tag...