Harte Jungs mit weichem Herz

Über eine Spende in Höhe von knapp über 1100 Euro durften sich nun die Verantwortlichen des Kinderdorfes im Fuhlenbrock freuen. Möglich gemacht hatte dies der Bottroper Motorrad-Club Brigade 21, der bei seiner Season-End-Party im November Geld von den Gästen sammelte und selber den Betrag mit seinen vier Chaptern noch einmal aufstockte. „Uns war es wichtig, über den eigenen Tellerrand zu blicken. Wir verfolgen seit Jahren die herausragend gute und wichtige Arbeit, die hier am Köllnischen Wald für die Kinder geleistet wird, die oftmals nicht so viel Glück im Leben hatten“, erläuterte Brigade-Präsident Ralf Langkau bei der Spendenübergabe. „Wir freuen uns, dass wir mit dieser Spende, die wir gemeinsam mit Freunden, Membern und Besuchern auf die Beine gestellt haben, einen kleinen Beitrag leisten können.

DSC_0044Es war für uns von besonderer Wichtigkeit, dass das Geld hier in Bottrop bleibt und einem caritativen Zweck hier vor Ort zu Gute kommt“, so Langkau weiter, der nun gemeinsam mit seinen Jungs die Spenden an Einrichtungsleiter Thomas Evers übergeben konnte.„Wir freuen uns sehr, das ist ein absolut außergewöhnliches Engagement über das wir uns sehr freuen.  Dieses Geld wird unter anderem in eine Lichtanlage für unseren hauseigenen Fußballplatz fließen“, bedankte sich Einrichtungsleiter Evers. Auch im kommenden Jahr wird der Bottroper Motorrad Club Brigade 21 Spenden für einen caritativen Zweck in Bottrop sammeln, „allerdings müssen wir zunächst nach einem neuen Clubhaus Ausschau halten, dann regeln wir alles Weitere“, so Brigade-Boss Langkau. Mit rund 30 Rockern fuhr die Brigade das Kinderdorf an und sorgte für große und strahlende Kinderaugen – denn klar, wenn die Jungs mit ihren schweren Maschinen da sind, dann dürfen auch die Kleinen mal auf den Moppeds sitzen und am Gashahn drehen.

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *