Möbel Beyhoff – seit 1898 in Bottrop zu Hause

Das alteingesessene Traditionsunternehmen Möbel Beyhoff schaut auf 120 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte zurück und feiert dies mit einem großen Jubiläums-Verkauf.

Im Jahr 1898 eröffnete die damalige Möbelfabrik Beyhoff das erste Ladengeschäft in Bottrop an der Essener Straße. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges entwickelte sich aus der Tischlerei ein regional bekanntes Möbelhaus. Als Mann mit Weitblick gründete Wilhelm Beyhoff mit befreundeten Kollegen den ersten Möbeleinkaufsverband in Deutschland. Dies führte zur Bündelung von Einkaufspotential und damit zu besten Einkaufspreisen. Am 1. Januar 1981 übernahm die dritte Generation in Person von Klaus Wilhelm Beyhoff das Unternehmen. 11 Jahre später, am 27. Dezember 1992, eröffnete der „neue Beyhoff “ an der Gladbecker Straße 130 in Bottrop. Das Sortiment wird durch eine kompetente Küchenabteilung, viele attraktive Massivholzmöbel und eine hauseigene Ledermanufaktur geprägt. Im kommenden Jahr wird die Familientradition fortgeführt: Klaus Wilhelm Beyhoffs Tochter Eva, die sich bereits einige Jahre im Unternehmen engagiert, wird zur Geschäftsführerin bestellt.
Das schöne Möbelhaus besticht durch eine große Auswahl an aktuellen Möbeltrends in den Bereichen Polster, Wohnen, Speisen und Schlafen. Mit der neu eingeführten Kollektion „Raum.Freunde“ von Contur zieht ein Hauch von Skandinavien in die Ausstellung. Das moderne Möbel-Design lebt von einem lässigen und dynamischen Look. Bewusst sind die Raum.Freunde-Möbel als charakteristische Einzelstücke gestaltet. Sofas, Tische, Sessel, Regale und Wohnaccessoires passen sich jedem Wohnraum an und harmonieren perfekt in jeder neuen Wohnung.

In der Küchenabteilung präsentiert Möbel Beyhoff neben modernen Kücheneinrichtungen die aktuellste Küchentechnik und Weltneuheiten. Im Trend liegen zur Zeit Dunstabzugshauben, die den Kochdunst direkt am Kochfeld absaugen. Mit BORA präsentiert das Möbelhaus einen Pionier, der Kochfeldabzüge aus leistungsstarkem Induktionskochfeld und effektivem Dunstabzug anbietet. Im hauseigenen Technikcenter werden diese Neuheiten auch von anderen namenhaften Herstellern gezeigt. Eine brandneue Technologie, nicht nur für junge Menschen und Hightech-Begeisterte, ist das digitale Küchenmanagement. Vor allem Berufstätigen soll sie deutlich mehr Flexibilität bei der Meisterung ihrer vielfältigen Aufgaben und Ansprüche als bisher bieten. So lassen sich mit Hilfe mobiler Endgeräte Elektrogeräte und Küchenzubehör komfortabel steuern. Die Kaffeemaschine wird automatisch gestartet, der Lieblingsradiosender gewählt, digitale Kochbücher werden mit Herd oder Backofen gekoppelt, das Kochfeld kommuniziert mit der Abzugshaube … „smart kitchen“ bietet unglaubliche Möglichkeiten, die in der Küchenabteilung überzeugend vorgestellt werden.

Möbel Beyhoff zeichnet sich außerdem durch eine hohe Servicequalität und engagierte Mitarbeiter aus. Bei der Komfortberatung erhalten die Kunden ein Vorab-Aufmaß und einen festen Beratungstermin, bei dem eine bereits vorbereitete Planung unterbreitet wird. Die Einrichtungsfachberater nehmen sich Zeit und planen gemeinsam mit den Kunden die neue Einrichtung. Dank der hauseigenen Werkstatt mit erfahrenem Tischlermeister wird für jede Raumsituation die passende Lösung gefunden – auch Maßanfertigungen sind selbstverständlich möglich.
Das Bottroper Unternehmen setzt sich zudem für die berufliche Aus- und Weiterbildung ein. Auf nachhaltiges Wirtschaften und einem korrekten Umgang mit Mitarbeitern und Kunden legt das Unternehmen hohen Wert. Große Unterstützung erhalten Vereine und soziale Institutionen aus Bottrop und dem umliegenden Ruhrgebiet. Von jedem Einkauf, der im Zeitraum vom 27. Dezember bis 28. Februar getätigt wird, spendet Möbel Beyhoff 5 Euro für lokale, wohltätige Zwecke.

Tagged in:
Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.