Bottroper FrechDAX 2018

Auch in diesem Jahr veranstalten die Kultur-Initiative Konjungtur und die Vereinte Volksbank eG wieder den Bottroper FrechDAX. Jedes Jahr erhalten drei Kleinkünstler in der Alten Börse die Auszeichnung für Ihre satirischen Leistungen. Am 12.10.2018 ist es wieder soweit: Die Gag-Depots sind gefüllt, das Lachen ist im Aufschwung, und die Pointen haben Hochkonjungtur. Und wenn die Künstler das Publikum am Ende aus der Alltagsdepression geholt haben, ist der Saldo ein abwechslungsreicher Abend, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei war.

In diesem Jahr steigen folgende FrechDAXe aus dem Humor-Tresor:

Michael Steinke // www.michaelsteinke.de

Er ist charmant, komisch und auch ein wenig boshaft. In seinem Dauerbrenner-Programm „Funky! Sexy! 40!“ geht der Düsseldorfer der Frage nach: Kann man mit 40 noch Spaß haben? Steinke nimmt das Publikum mit auf einen Streifzug durch die 70er Jahre – in eine Zeit, in der Telefone noch nicht in die Hosentasche passten, Mustertapeten uns die Sinne vernebelten und in der Küche Pril-Blumen blühten. Elegant verschmilzt Steinke Comedy und Kabarett; intelligent und mit gekonnt vorgetragenen Popsongs geht er auf die Lachmuskeln des Publikums los.

Die Presse jubelt: „Bei aller Reminiszenz an die ‚gute alte Zeit‘ behält Steinke aber immer den Blick für das Hier und Jetzt – kritisch beleuchtet er die modernen Zeiten – ohne Zeigefinger – aber mit Anspruch!“

Robert Griess // www.robertgriess.de

Ob in Politik, Wirtschaft oder Medien, ob Putin, Trump oder Seehofer, ob in Syrien, Sachsen oder in der Stammkneipe – überall lautet das Motto: „Hauptsache, es knallt!“ Und wie! Im neuen Programm des Kölner Kabarettisten Robert Griess wird scharf geschossen: mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen. Die „schnellste und frechste Klappe von Köln“ (Kölner Stadt-Anzeiger) „zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze“ (Bonner Rundschau). Seine einzigartige Mischung aus Stand-up-Kabarett und wahnsinnig komischen Figuren bietet eine abwechslungsreiche Kabarett-Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Herr Stapper auf Hartz IV ist ebenso dabei wie neue Charaktere. Griess liefert echtes Triple A-Kabarett: Aktuell. Aberwitzig. Abgefahren. Kaum einer bringt so viele Themen so lebendig und lustig rüber wie dieser Vollblutkomödiant: „Das Wort >Kabarett< ist einfach zu schwach für ihn. Robert Griess ist eine Naturgewalt.“ (Karlsruher Neue Nachrichten)

Die Becker und Frau Sierp (alias Thekentratsch) // www.thekentratsch.de

Becker und Sierp erzählen in ihrem aktuellen Programm von ihrer gemeinsamen Horrormutter, wie man sich durchs Leben hartzt, ohne kleben zu bleiben, und trotz exzellenter Kenntnis der Grammatik ein Leben im Konjunktiv führt. Wie kann man als Frau seinen Mann stehen ohne Zusatzausbildung? Warum hat die Becker bei jedem Friseur im Umkreis von 30 Kilometern Hausverbot? Das Frauen-Duo beweist, dass Arroganz nur eine Frage der Körpergröße ist. Frau Sierp, das haltbarste Trockengesteck von Dinslaken, und die saftige Dotterblume vom Kohlenpott Becker: Man nennt sie auch das Unkraut im Garten der Lüste. Jede von ihnen hat sich die schlechtesten Gene der Mutter ausgesucht, aber in einem sind sie sich einig: „Deine Gene braucht kein Mensch“.

Moderiert wird die Show von Bottrops Ober-FrechDAX Benjamin Eisenberg, der das politische und gesellschaftliche Tagesgeschehen satirisch analysiert.

Freitag, 12.10.2018; Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

in der Alten Börse (Kirchhellener Str. 10, 46236 Bottrop)

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf für 15,- Euro in den Filialen der Vereinten Volksbank oder an der Abendkasse.

Alle Infos gibt es auch unter:

www.benjamin-eisenberg.de/frechdax und www.konjungtur.de

Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.