„ZECHENKINDER“ – Eine Ausstellung

Nicht mehr lange, dann wird der Bergbau im Ruhrgebiet, in Bottrop Geschichte sein. Die letzte Zeche schließt. Mit der Ausstellung aus dem Buch ZECHENKINDER erzählen 25 Kumpel von der schwarzen Seele des ‚Potts‘. Über Kameradschaft, von Maloche unter Tage, über den Willen zu überleben und den Fluch der Staublunge. Über eine Arbeiterwelt, in der das Wort ‚Arschloch‘ keine Beleidigung sein muss und ein gemeinsames Bier verdient sein will. Ungeschliffen, kraftvoll, ungekünstelt – eben Menschen aus dem Ruhrgebiet. Die Aufrichtigkeit der Kumpel bleibt Inspiration für Generationen, die den Bergbau nicht mehr erleben werden.

Die Ausstellung ZECHENKINDER eröffnet in der Kulturkneipe Passmanns am 23. September um 18:00 Uhr. Mit dabei ist Uwe Weber, Gewinner des renommierten World Press Photo Award. Er hat die Fotos der Ausstellung gemacht und spricht über das bleibende Gefühl einer Reise unter Tage. Autor David Schraven ist mehrfach ausgezeichneter Reporter, unter anderem Träger des Deutschen Journalistenpreises. Er leitet das Recherchezentrum CORRECTIV. Erschienen ist das Buch ZECHENKINDER im Ankerherz-Verlag.

 

Foto: Ankerherz-Verlag

Tagged in:
Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.