2.2 C
Bottrop
Freitag, Dezember 2, 2022
spot_img
15,745FansGefällt mir

News

Mach´s gut, Yüksel

„Ich habe mir diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht. Aber ich stehe dazu, auch wenn es derzeit noch unwirklich erscheint“, sagt Yüksel Ucak. Der Unternehmer sagt „tschüss“ und wird Anfang November sein „Corretto“ an Nachfolger Ilhan Durdu abgeben. Ucak war einer der ersten, der an das Konzept von Oliver Helmke einer gastronomischen Meile inmitten des Rathausviertels glaubte. Fünfeinhalb Jahre ist es nun her, als der Oberhausener sein Café auf der Gladbecker Straße eröffnete. Ein Vorreiter, ein Visionär, ebenso wie es sein Freund Oliver Helmke war und ist. Schnell wurde das Corretto zu einem der beliebtesten Cafés in unserer Stadt, sicher auch darüber hinaus. Das besondere Ambiente, das Flair, die hohe Qualität, dazu der sympathische Inhaber Yüksel Ucak, der eins war mit seinem Baby. Und jetzt der Abschied? „Ja, es geht nicht anders. Ich bin im Januar zum zweiten Mal Vater geworden, ich habe mir die Frage gestellt: was für ein Typ Vater willst Du sein? Ich möchte nicht abends nur noch meine Kinder schlafend von der Zimmertüre aus sehen, ich will Zeit mit ihnen verbringen. Daher meine Entscheidung“, so Ucak, der in seinen alten Beruf in den Energievertrieb zurückgehen wird. Das Gesamtpaket aus Arbeit, Familie und Freizeit sei nicht mehr zu stemmen gewesen, wie Yüksel, wie ihn alle nennen, sagt. Und noch eine weitere Sache sollte den Ausschlag für seinen Ausstieg geben: „Dadurch, dass ich abends nicht geöffnet habe, hatte ich zuletzt immer mehr die Befürchtung, ich könnte der weiteren positiven Entwicklung der Gastromeile im Wege stehen. Und das möchte ich vermeiden, weil ich hier so vielen lieben Menschen so viel zu verdanken habe“, unterstreicht er. Sein Nachfolger und Trauzeuge Ilhan Durdu wird laut eigener Aussage genau hier den Hebel ansetzen. „Ich kann mir vorstellen, hier von mittwochs bis samstags auch abends zu öffnen, auch das Frühstücksangebot werde ich erweitern“, so Durdu, der das komplette Personal übernehmen wird. „Motto-Partys und Live-Musik sind ebenfalls in Planung, aber alles nach und nach und zu seiner Zeit“, so Durdu, der zehn Jahre lang das Café Lux in Oberhausen als Geschäftsführer geleitet hat. „Ich möchte mich bei Yüksel bedanken, er übergibt mir ein florierendes, gesundes Unternehmen mit einem guten Ruf“, unterstreicht Durdu. Auch wir von Wir lieben Bottrop sagen schweren Herzens „Glück auf und auf Wiedersehen“, lieber Yüksel. Vielen Dank für die vielen, schönen Stunden, die wir bei Dir verbringen durften, für den leckeren Kaffee, das tolle Essen, nicht zuletzt die Gespräche mit einem kompetenten Mann, der stets wusste was er will und sich nicht ein einziges Mal in all den Jahren zu schade war, mit anzupacken, wenn er gebraucht wurde. Egal ob per Manpower oder finanziell. Mach´s gut, lieber Yüksel.

Latest Posts