5.4 C
Bottrop
Freitag, Dezember 4, 2020

Spatenstich im Park in Welheim

Vielfältige Nutzungsangebote entstehen Es ist soweit: Heute (3. Dezember) fand der Spatenstich für die Baumaßnahme zur Umgestaltung der Parkanlage...
15,571FansGefällt mir

News

Spatenstich im Park in Welheim

Vielfältige Nutzungsangebote entstehen Es ist soweit: Heute (3. Dezember) fand der Spatenstich für die Baumaßnahme zur Umgestaltung der Parkanlage...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 7. bis zum 13. Dezember

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 7. bis zum 13. Dezember Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Lebendige Bibliothek“ schließt am 10. und 11. Dezember wegen Umbauarbeiten

Grund dafür ist die Fertigstellung des Neubaus am Kulturzentrum. Der Zugang zur Bibliothek wird wieder an den ursprünglichen Ort zurückverlegt.

Lockdown im Gastgewerbe: „Köchinnen und Kellner nicht im Regen stehen lassen“

1.500 Beschäftigte in Bottrop | NGG fordert Soforthilfe Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Bottroper Hotel-und Gaststättengewerbe gefordert: Der Lockdown für...

„Ein sehr guter Typ“

Auf unseren Artikel „Mach´s gut, Yüksel“ explodierten die Kommentare – und das immer mit einem Tenor: schade, dass so ein guter Mann die Bottroper Gastro-Szene verlässt. Nun meldet sich auch der „Vater“ der Gastro-Meile, Oliver Helmke zu Wort. Im Gespräch mit uns verrät der Unternehmer, wie er die Zukunft des Corretto beurteilt und warum er Yüksel Ucak für die Zukunft alles Gute wünscht.

Wenn man so zusammen an einem Projekt arbeitet, von dem niemand weiß ob es wirklich funktionieren wird, ob es angenommen wird oder man „krachend scheitert“, dann verbindet das Menschen. Wahrscheinlich sogar auf ewig. Als Oliver Helmke und Yüksel Ucak vor rund sechs Jahren mit dem Gedanken spielten, ein Café der Extraklasse auf der Gladbecker Straße zu etablieren, da benötigten sogar die beiden Jungs eine Menge Fantasie, wie sich alles entwickeln würde. Der Mut, er wurde belohnt, wie sich heute zeigt. Nicht  nur deshalb sagt Oliver Helmke: „Ich bin wirklich traurig darüber, dass mit Yüksel ein sehr guter Typ unsere Gastro-Meile verlässt. Einer der zu seinem Wort steht, und einer, der mir damals geglaubt hat als ich gesagt habe, dass hier etwas Gutes entstehen wird“, sagt der Bottroper Unternehmer. Es sei eine Freundschaft zwischen  den Beiden entstanden, eine die so tief geht, dass Helmke dem Café-Betreiber auch keine Steine in den Weg legen wollte, als dieser ihm seine Entscheidung, das Corretto aufgeben und sich um seine Familie kümmern zu wollen, mitteilte. Nun übernimmt mit Ilhan Durdu ab November ein weiterer Spross aus dem direkten  Helmke-Umfeld das Bottroper Café. Und der startet beim Chef der Gastromeile mit vielen Vorschuss-Lorbeeren. „Die Wahl hätte in meinen Augen kaum besser ausfallen können. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich Ilhan kenne, seit er noch in die Windeln gemacht hat. Ich schätze das dürfte so zwei bis drei Jahre her sein“, lacht Oliver Helmke. „Aber Spaß beiseite, ich traue Ilhan eine Menge zu, der wird das hier hervorragend machen. Ich finde es gut, dass er sowohl am alten Konzept festhält und dieses weiter ausbauen wird“, unterstreicht Helmke. Es sei wichtig für die Gastromeile insgesamt, dass der Schwung, der seit Beginn an vom Corretto ausgeht, auch weiterhin ein fester Ankerpunkt der Gladbecker im Rathausviertel bleiben wird. „Darüber hinaus befinden wir uns auch in finalen Gesprächen bezüglich des Burger-Restaurants sowie der Cocktailbar, hier werden wir wohl in Kürze Vollzug melden können“, hat der Unternehmer seine Eisen im Feuer. „Yüksel wünsche ich von Herzen nur das Allerbeste“, unterstreicht Oliver Helmke

Latest Posts

Spatenstich im Park in Welheim

Vielfältige Nutzungsangebote entstehen Es ist soweit: Heute (3. Dezember) fand der Spatenstich für die Baumaßnahme zur Umgestaltung der Parkanlage...

Radarstandorte im Stadtgebiet vom 7. bis zum 13. Dezember

An folgenden Standorten werden nach Mitteilung der Stadtverwaltung vom 7. bis zum 13. Dezember Geschwindigkeitskontrollen durch das städtische Straßenverkehrsamt durchgeführt:

„Lebendige Bibliothek“ schließt am 10. und 11. Dezember wegen Umbauarbeiten

Grund dafür ist die Fertigstellung des Neubaus am Kulturzentrum. Der Zugang zur Bibliothek wird wieder an den ursprünglichen Ort zurückverlegt.

Lockdown im Gastgewerbe: „Köchinnen und Kellner nicht im Regen stehen lassen“

1.500 Beschäftigte in Bottrop | NGG fordert Soforthilfe Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Bottroper Hotel-und Gaststättengewerbe gefordert: Der Lockdown für...