Alternativer Streckenverlauf für „Jeder Meter zählt“

Am Freitag, den 28. Juni 2019, findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr wieder „Jeder Meter zählt“, der Spendenlauf zu Gunsten des stationären Hospizes in Bottrop statt. In diesem Jahr müssen die Veranstalter und Organisatoren allerdings flexibel die Streckenführung anpassen. Grund dafür sind die Straßenbauarbeiten im Bereich der Kirchhellener Straße. „Dennoch können wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer beruhigen. Der Spendenlauf findet wie geplant statt, natürlich auch mit dem Herzstück auf dem Rathausplatz inklusive Start- und Zielbereich. Wir werden nun in Zusammenarbeit mit dem Straßenverkehrsamt einen alternativen Streckenverlauf im Bereich Rathausplatz und Rathausviertel suchen und natürlich auch finden“, so Hospizleiter Christoph Voegelin. „Das Rahmenprogramm“, so unterstreicht auch Organisator Holger Czeranski von B&C, „findet weiterhin auf dem Rathausplatz statt, ebenso ist auch der Start- und Zielbereich von den Baumaßnahmen nicht betroffen“, so Czeranski weiter. Der alternative Streckenverlauf soll nach Absprache mit dem Straßenverkehrsamt in Kürze veröffentlicht werden.

Tagged in:
Über 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.